Ostfriesische Landschaft




Hochdeutsch
Plattdeutsch
direkte Treffer
Ausdrücke, Redensarten, Wendungen
’t is all in d’ Rieg (bes. östl. Ostfriesl.)
der Bauer muss sich rühren (auch: der Bauer ist ein Ehrenmann)
es ist ohne Folgen geblieben (bei Krankheit o. Unfall)
dat is ’n Scheet (Rda.; derb)
ein arbeitsfreier Tag (wegen schlechten Wetters muss nicht gearbeitet we (übertr.)
das ist schon lange her (in allen hdt. Bed.)
das ist vorbei (Arbeit, Handlung usw.)
dat is de Snack neet/nich weert (östl. Ostfriesl.)
das ist ein Abwasch (Rda.)
dat is een Doon (Rda.)
dat is een Pott Natt (Rda., abw.)
de Melk is palterg (Rheiderl., Leer)
de Snack is ut (Rda.; östl. Ostfriesl.)
er ist unfein (in seinem Benehmen)
he is to gau mit de Mund (östl. Ostfriesl.)
he is to radd mit de Mund (östl. Ostfriesl.)
die Sache ist erledigt (zumeist missglückt)
(Frage: Wie geht es dir/euch?) Wo geiht ’t?, Wo is ’t mit di/jo?
(Antwort: wie immer) ’t is as ’t is
(Frage:) Wie geht’s?
(stereotype Antworten f.: es geht mir nicht so gut (’t) is neet/nich recht wat mit mi
weitere Treffer anzeigen