Ostfriesische Landschaft




Hochdeutsch
Plattdeutsch
direkte Treffer
Substantive
dat Achterenn, auch: Achterenne, Pl.: de Achterennen
kleiner Kasten
dat Backje, Pl.: de Backjes
dat Bahntje, Pl.: de Bahntjes
das Band
dat Band, Pl.: de Bannen o. Banden
das Bankett
dat Bankett, Pl.: de Banketten
das Bett
dat Bedd, Pl.: de Bedden
das Bein
dat Been, Pl.: de Benen
das Biest
dat Beest, Pl.: de Beesten
das Besteck
dat Besteck, Pl.: de Bestecken
das Bild (in allen hdt. Bed.)
dat Bild, Pl.: de Biller
das Beispiel
dat Bispill, Pl.: de Bispillen
das Blech
dat Blick, Pl.: de Blicken
das Bollwerk
dat Bollwark, Pl.: de Bollwarken
das Buch
dat Bookje, Pl.: de Bookjes
das Bord (Bücherbord, Wandbord)
dat Boord, Pl.: de Boorden
das Boot
dat Boot, Pl.: de Boten
das Brett
dat Bredd, Pl.: de Breden
das Hemd (Fischerhemd)
dat Bresuuntje, Pl.: de Bresuuntjes
kleines Brett
dat Brickje, Pl.: de Brickjes
der Bruder (Brüderchen)
dat Bröörke, Pl.: de Bröörkes
das Brot
dat Brood, Pl.: de Broden
das Bündel
dat Bündsel, Pl.: de Bündsels
das Bündel
dat Bünsel, Pl.: de Bünsels
das Bund
dat Bund, Pl.: de Bunnen o. Bunden
das Hemd (Fischerhemd)
dat Buseruuntje, Pl.: de Buseruuntjes
dat Butenwark, Pl.: de Butenwarken
das Dach
dat Dack, Pl.: de Dacken
das Tief (künstl. u. natürl. Wasserlauf)
dat Deep, Pl.: de Depen
das Tier
dat Deer, Pl.: de Deren
das Tier
dat Deert, Pl.: de Deerten
die Sache (in allen hdt. Bed.)
dat Ding (auch abw.), Pl.: de Dingen
fertiges Ding
dat Dingerees (auch abw.), Pl.: de Dingeresen
das Ding (Gegenstand)
dat Dings, Pl.: de Dingsen
das Tuch (Gebrauchsgegenstand aus Stoff)
dat Dook, Pl.: de Doken
Fass f. Abfälle als Schweinefutter
dat Drankfatt, Pl.: de Drankfaten
der Schemel (dreibeiniger (Melk-)Schemel)
dat Dreebeen, Pl.: de Dreebenen
kl. Tropfen (Tröpfchen)
dat Drüppke, Pl.: de Drüppkes
das Echo
dat Echo, Pl.: de Echos
das Erdmännchen (Kobold)
dat Eerdmanntje, Pl.: de Eerdmanntjes
das Ei
dat Ei, Pl.: de Eier
das Ende
dat End, Pl.: de Enden
der Liebling
dat Engelke, Pl.: de Engelkes
das Ende (in allen hdt. Bed.)
dat Enn, auch: Enne, Pl.: de Ennen
das Abenteuer
dat Eventüür (selten), Pl.: de Eventüren
das Examen
dat Examen, Pl.: de Examens
das Fach (in allen hdt. Bed.)
dat Fack, Pl.: de Facken
das Fass
dat Fatt, Pl.: de Faten
das Fehn
dat Fehn, Pl.: de Fehnen
grober Wischlappen für d. Fußboden
dat Feildook, Pl.: de Feildoken
das Fell
dat Fell, Pl.: de Fellen
das Geflecht
dat Flaak, auch: Flake, Pl.: de Flaken
dat Fleeskklüütje, Pl.: de Fleeskklüütjes
dat Fleesklüütje, Pl.: de Fleesklüütjes
das Flittchen
dat Fliertje, auch: Flirrtje, Pl.: de Fliertjes, auch: Flirrtjes
das Foto
dat Foto, Pl.: de Fotos
das Feuermal
dat Füürmaal, Pl.: de Füürmalen
das Garn
dat Gaarn, Pl.: de Gaarns
das Gerstenkorn (Korn d. Gerste)
dat Garstenkoorn, Pl.: de Garstenkoorns
das Loch
dat Gatt, Pl.: de Gaten
das Gebot
dat Gebodd, Pl.: de Geboden
das Gebrechen
dat Gebreck, Pl.: de Gebrecken
das Gebrechen
dat Gebreken, Pl.: de Gebrekens
das Gefühl
dat Geföhl, Pl.: de Geföhlen
der Raum (zur Aufbewahrung v. Gegenständen)
dat Gelaat (selten), Pl.: de Gelaten
der Laut
dat Geluud, Pl.: de Geluden
die Toilette
dat Gemack, Pl.: de Gemacken
das Gericht (Rechtsinstitution)
dat Gericht, Pl.: de Gerichten
das Gerüst (Baugerüst)
dat Gerüst, Pl.: de Gerüsten
das Geschäft (Laden, Handel)
dat Geschäft, Pl.: de Geschäften
das Geschenk
dat Geschenk, Pl.: de Geschenken
das Gesetz (in allen hdt. Bed.)
dat Gesetz, Pl.: de Gesetzen
das Gesicht (Körperteil)
dat Gesicht, Pl.: de Gesichten
das Gestell
dat Gestell, Pl.: de Gestellen
das Gewächs
dat Gewass, Pl.: de Gewassen
das Gebiet (Gegend)
dat Gewest, auch: Geweste (haupts. Pl.), Pl.: de Gewesten
das Gewicht (Schwere)
dat Gewicht, Pl.: de Gewichten
das Glas (in allen hdt. Bed.)
dat Glas, Pl.: de Glasen
das Kind
dat Göör (abw.; meist Pl.), Pl.: de Gören
das Gut (in allen hdt. Bed.)
dat Good, Pl.: de Goden
das Grab
dat Grafft, auch: Graff, Pl.: de Graff(t)steden
das Gulfhaus (Typ des alten ostfries. Bauernhauses)
dat Gulfhuus, Pl.: de Gulfhusen
dat Hachje, Hachtje, Pl.: de Hachjes, Hachtjes
die Hacke (Fersenteil d. Strumpfes)
dat Hackstück, Pl.: de Hackstücken
die Kehle
dat Halsgatt, Pl.: de Halsgaten
durch Gräben abgegrenzte Weide
dat Hamm, Pl.: de Hammen
dat Handteken, Pl.: de Handteken o. Handtekens
das Häppchen
dat Happke, Pl.: de Happkes
das Herz (in allen hdt. Bed.)
dat Hart, Pl.: de Harten
das Heim (Zuhause)
dat Heem, Pl.: de Hemen
die Grille (Hausgrille, Heimchen)
dat Heemke, Pl.: de Heemkes
das Heft (Lese- o. Schreibheft)
dat Heft, Pl.: de Heften
das Fohlen
dat Hiesi (Kinderspr.; das s wird scharf gesprochen), Pl.: de Hiesis
das Hindernis
dat Hinner, Pl.: de Hinners
das Hobby
dat Hobby, Pl.: de Hobbys
die Hornisse
dat Hörntje, Pl.: de Hörntjes
das Holz
dat Holt, Pl.: de Holten
dat Holtstück, Pl.: de Holtstücken
das Pferd
dat Hüsi (Kinderspr.; das s wird scharf gesprochen), Pl.: de Hüsis
das Haus
dat Huus, Pl.: de Husen
das Haus (Häuschen)
dat Huuske, Pl.: de Huuskes
das Jahr
dat Jahr, Pl.: de Jahren o. Jahr
das Junge (Tierjunges)
dat Jung, Pl.: de Jungen
kleine Kammer
dat Kabuff (häufig abw.), Pl.: de Kabuffs o. Kabuffen
dat Kantje, Pl.: de Kantjes
die Burg
dat Kasteel, Pl.: de Kastelen
die Kassette (kl. Kasten)
dat Kastje, Pl.: de Kastjes
der Kerl (Kerlchen, kl. Mann)
dat Keerlke, Pl.: de Keerlkes
dat Kennteken, Pl.: de Kennteken o. Kenntekens
der Keim
dat Kiensel, Pl.: de Kiensels
das Kind
dat Kind, Pl.: de Kinner
das Kleid
dat Kleed, Pl.: de Kleer
das Knäuel (gewickeltes Garn)
dat Kloon, Pl.: de Klonen
das Kloster
dat Klooster, auch hdt.: Kloster, Pl.: de Kloosters
ausgelassenes Fest
dat Klottje, Pl.: de Klottjes
das Knie
dat Kneei, Pl.: de Knejen
kleiner Brocken
dat Knibbelke, Pl.: de Knibbelkes
das Messer (starkes Gartenmesser)
dat Kniep, Pl.: de Kniepen
dat Knipp, Pl.: de Knippen
dat Knippke, Pl.: de Knippkes
kl. Tasse (bes. Teetasse)
dat Köppke, Pl.: de Köppkes
das Korn (einzelnes Korn)
dat Körrel, Pl.: de Körrels
die Kuh
dat Kohdeer (gebr.; bes. Pl.), Pl.: de Kohderen
das Korn (einzelnes Korn)
dat Koorn, Pl.: de Koorns
kleiner Krümel
dat Krömmelke, Pl.: de Krömmelkes
der Krümel
dat Kröömke, Pl.: de Kröömkes
das Kreuz (in allen hdt. Bed.)
dat Krüüz, Pl.: de Krüzen
das Kleinkind (Kosename f. d. Kind)
dat Kükel, Pl.: de Kükels
das Kleinkind (Kosename f. d. Kind)
dat Kükeltje, Pl.: de Kükeltjes
das Kissen
dat Küssen, Pl.: de Küssens
der Liebling
dat Kukel, Pl.: de Kukels
höflicher Gruß
dat Kumpelment, Pl.: de Kumpelmenten
das Kuvert
dat Kumveert, Pl.: de Kumveerts
dat Kunkelwiev, Pl.: de Kunkelwieven
dat Kuveer, Pl.: de Kuveren
das Lager (in allen hdt. Bed.)
dat Lager, Pl.: de Lagers
das Laken
dat Laken, Pl.: de Lakens
das Land (in allen hdt. Bed.)
dat Land, Pl.: de Lannen
kleiner Lappen
dat Lappke, Pl.: de Lappkes
das Laster
dat Laster, Pl.: de Lasters
das Leck
dat Leck, Pl.: de Lecks
das Lied
dat Leed, Pl.: de Leden o. Leder
der Lehrling (weibl.)
dat Lehrwicht, Pl.: de Lehrwichter
das Glied (Gliedmaß)
dat Lidd, Pl.: de Leden
das Lied
dat Lied, Pl.: de Lieder
der Lügner
dat Lögenfatt, Pl.: de Lögenfaten
das Lot (Senkblei)
dat Lood, Pl.: de Loden
das Dorf
dat Loog, Pl.: de Logen
die Anekdote
dat Loopje (selten), Pl.: de Loopjes
der Lauscher (Person, die lauscht)
dat Lunkohr, Pl.: de Lunkohren
das Maß (in allen hdt. Bed.)
dat Maat, Pl.: de Maten
das Maßband
dat Maatband, Pl.: de Maatbannen o. Maatbanden
das Männchen (in allen hdt. Bed.)
dat Manntje, Pl.: de Manntjes
der Melkplatz
dat Melksett, Pl.: de Melksetten
die Mischung
dat Mengsel, Pl.: de Mengsels
das Moor
dat Moor, Pl.: de Moren
dat Moorhahntje (frühere scherzh.-spöttische Bez.), Pl.: de Moorhahntjes
der Becher
dat Muckje, Pl.: de Muckjes
das Kanalschiff (Schiff m. flachem Boden u. niederlegbarem Mast)
dat Muttschipp, Pl.: de Muttschippen o. Muttschepen
das Maul
dat Muul, Pl.: de Mulen
kl. Maus (Mäuschen; bes. als Kosewort)
dat Muuske, Pl.: de Muuskes
dat Nablievsel, Pl.: de Nablievsels
die Imitation
dat Namaaksel, Pl.: de Namaaksels
das Nest (in allen hdt. Bed.)
dat Nüst, Pl.: de Nüsten
das Ufer
dat Över, Pl.: de Övers
die Abseite (abgeschrägter Nebenraum unter d. Dach)
dat Ofdack, Pl.: de Ofdacken
der Abfall
dat Ofgefall, Pl.: de Ofgefallen
das Ohr
dat Ohr, Pl.: de Ohren
das Auge
dat Oog, Pl.: de Ogen
die Greisin
dat Ootje, Pl.: de Ootjes
dat Overblievsel/Överblievsel, Pl.: de Overblievsels/Överblievsels
das Paar (in allen hdt. Bed.)
dat Paar, Pl.: de Paren
das Pack (in allen hdt. Bed.)
dat Pack, Pl.: de Packen
das Lagerhaus
dat Packhuus, Pl.: de Packhusen
das Päckchen
dat Packje, Pl.: de Packjes
das Pfand
dat Pand, Pl.: de Panden
das Papier (in allen hdt. Bed.)
dat Papier, Pl.: de Papieren
empfindl., zartes Kind
dat Peevke, Pl.: de Peevkes
die Schrulle (weibl. Person)
dat Pertrett, Pl.: de Pertretten
das Pflaster (Wundpflaster)
dat Pickplaaster, Pl.: de Pickplaasters
das Pflaster (in allen hdt. Bed.)
dat Plaaster, Pl.: de Plaasters
arbeitswütiger Mensch
dat Pöselpeerd, Pl.: de Pöselpeer
die Pfote (Pfötchen [bes. Schweinepfötchen])
dat Pootje (bes. Pl.), Pl.: de Pootjes
der Posten (Stellung)
dat Postje, Pl.: de Postjes
dicker Brei
dat Pracksel, Pl.: de Pracksels
die Plauderei
dat Prootje, Pl.: de Prootjes
das Windei
dat Puutei, Pl.: de Puuteier
das Kleinkind (Kosename f. d. Kind)
dat Puutje, Pl.: de Puutjes
das Quartier
dat Quarteer, Pl.: de Quarteren
dat Rachfatt, Pl.: de Rachfaten
dat Rack, Pl.: de Racken
dat Rackje, Pl.: de Rackjes
das Rad
dat Rad, auch: Radd, Pl.: de Raden
das Radio
dat Radio, Pl.: de Radios
der Bereich
dat Rebeet, Pl.: de Rebeten
der Bereich
dat Rebett, Pl.: de Rebetten
das Recht (in allen hdt. Bed.)
dat Recht, Pl.: de Rechten
das Seil
dat Reep, Pl.: de Repen
das Reetdach
dat Reitdack, Pl.: de Reitdacken
das Resultat
dat Resultaat, auch hdt.: Resultat, Pl.: de Resultaten
der Zaun (Holzzaun)
dat Richel, Pl.: de Richels
die Sitzstange (f. Geflügel)
dat Rick, Pl.: de Ricken
kleines Gedicht
dat Riemsel, Pl.: de Riemsels
das Rohr
dat Röhr, Pl.: de Röhren
das Rondell
dat Rundeel, Pl.: de Rundelen
das Samenkorn
dat Saadkörrel, Pl.: de Saadkörrels
das Schaf
dat Schaap, Pl.: de Schapen
die Kornblume
dat Schannelke, Pl.: de Schannelkes
die Büchse (Gewehr)
dat Scheetgewehr, Pl.: de Scheetgewehren
das Geschöpf
dat Scheppsel (meist abw.), Pl.: de Scheppsels
die Laterne (Handlaterne)
dat Schienfatt, Pl.: de Schienfaten
das Schild
dat Schild, Pl.: de Schiller
das Spültuch
dat Schötteldook, Pl.: de Schötteldoken
die Schale (Schälchen)
dat Schöttelke, Pl.: de Schöttelkes
dat Schott, Pl.: de Schotten
das Schreiben
dat Schrieven, Pl.: de Schrievens
der Jux
dat Schüüvke (oft Pl.), Pl.: de Schüüvkes (oft Pl.)
dat Seewievke, Pl.: de Seewievkes
dat Seggwoord, Pl.: de Seggwoorden
das Sieltief (Tief, das in e. Siel mündet)
dat Sieldeep, Pl.: de Sieldepen
der Priem (Portion Kautabak)
dat Slaatje, Pl.: de Slaatjes
dat Slafittje, Pl.: de Slafittjes
das Schloss (Gebäude)
dat Slöss, Pl.: de Slössen
das Schloss (in allen hdt. Bed.)
dat Slött, Pl.: de Slötten
das Fuhrwerk
dat Spannwark, Pl.: de Spannwarken
das Spiel (in allen hdt. Bed.)
dat Spill, Pl.: de Spillen
dat Spinnfootje, Pl.: de Spinnfootjes
der Spieß
dat Spitt, Pl.: de Spitten
das Irrlicht
dat Spööklücht, Pl.: de Spööklüchten
das Spiel (in allen hdt. Bed.)
dat Spööl, Pl.: de Spölen
kl., dürrer Zweig
dat Sprickje, Pl.: de Sprickjes
kl. Spruch
dat Spröökje, Pl.: de Spröökjes
kl. Tropfen (Tröpfchen)
dat Spütterke, Pl.: de Spütterkes
die Geschichte (Erzählung)
dat Staalke, Pl.: de Staalkes
die Geschichte (Erzählung)
dat Staaltje, Pl.: de Staaltjes
dat Stakett, Pl.: de Staketten
dat Stankett, Pl.: de Stanketten
dat Stiekelswien, Pl.: de Stiekelswienen
der Tupfen
dat Stippke, Pl.: de Stippkes
die Faser (v. Bohnen- u. Erbsenschoten)
dat Strööpsel, Pl.: de Strööpsels
das Stück (in allen hdt. Bed.)
dat Stück, Pl.: de Stücken
dat Swartbrood, Pl.: de Swartbroden
dat Swemmbad, auch: Swemmbadd, Pl.: de Swemmbaden
das Tal
dat Taal, Pl.: de Talen
das Tau (Strick)
dat Tau, Pl.: de Tauen
das Zeichen (Kennzeichen)
dat Teken, Pl.: de Teken o. Tekens
der Turm (Türmchen)
dat Toorntje, Pl.: de Toorntjes
das Treffen
dat Treffen, Pl.: de Treffens
dat Trüürspill, Pl.: de Trüürspillen
kl. Mädchen (Kosename)
dat Tüti, Pl.: de Tütis
kl. Mädchen (Kosename)
dat Tüütje, Pl.: de Tüütjes
die Tute
dat Tuuthoorn, Pl.: de Tuuthoorns
dat Üterdieksland, Pl.: de Üterdiekslanden o. Üterdiekslannen
die Bestie
dat Undeer, Pl.: de Underen
die Bestie
dat Undeert, Pl.: de Undeerten
das Obdach
dat Unnerdack, Pl.: de Unnerdacken
der Aufhänger (an der Kleidung)
dat Uphangsel, Pl.: de Uphangsels
der Aufschub
dat Uprücksel, Pl.: de Uprücksels
der Aufbau (kl. Aufsatz)
dat Upsettsel, Pl.: de Upsettsels
der Junge (Anrede, Kosewort f. kl. Jungen)
dat Vaderke (scherzh./iron.), Pl.: de Vaderkes
Verbindung von Baustoffen
dat Verbind, Pl.: de Verbinnen o. Verbinden
das Vergehen (in allen hdt. Bed.)
dat Vergahn, Pl.: de Vergahns
dat Vergnögen, Pl.: de Vergnögens
das Vermögen (in allen hdt. Bed.)
dat Vermögen, Pl.: de Vermögens
dat Verspreken, Pl.: de Versprekens
dat Vertellsel, Pl.: de Vertellsels
wildes Veilchen
dat Vijöölke, Pl.: de Vijöölkes
wildes Veilchen
dat Vioolke, Pl.: de Vioolkes
das Vordergebäude (Wohntrakt d. ostfries. Gulfhofs)
dat Vörend, Pl.: de Vörenden
das Vordergebäude (Wohntrakt d. ostfries. Gulfhofs)
dat Vörenn, auch: Vörenne, Pl.: de Vörennen
das Vorhaben
dat Vörhebben, Pl.: de Vörhebbens
das Volk
dat Volk, Pl.: de Völker
das Wagnis
dat Waagspill, Pl.: de Waagspillen
das Wams
dat Wams, Pl.: de Wamsen
das Wappen
dat Wapen, Pl.: de Wapens
das Werk (in allen hdt. Bed.)
dat Wark, Pl.: de Warken
dat Waterröhr, Pl.: de Waterröhren
das Wirtshaus
dat Weertshuus, Pl.: de Weertshusen
das Mädchen
dat Wicht, Pl.: de Wichter
dat Wickwiev, Pl.: de Wickwieven
das Weib
dat Wiev, Pl.: de Wieven
das Windei
dat Windei, Pl.: de Windeier
kleiner Schwung
dat Wippke, Pl.: de Wippkes
das Wort
dat Woord, Pl.: de Woorden
die Wolke (Wölkchen) (auch 'Wölkchen' d. Sahne im Tee)
dat Wulkje, Pl.: de Wulkjes
kleiner Zettel
dat Zedelke, Pl.: de Zedelkes
de o. dat Bekanntmaken, Pl.: de Bekanntmakens
der o. das Teil
de o. dat Deel, Pl.: de Delen
die Hornhaut
de o. dat Eelt, Pl.: de Eelten
de o. dat Feegselschüppke, Pl.: de Feegselschüppkes
der Fußweg
de o. dat Footpadd, Pl.: de Footpaden
armes Geschöpf
de o. dat Gottsblood (verst.), Pl.: de Gottsbloden
die Ecke (Spitze)
de o. dat Hörn, Pl.: de Hörns
de o. dat Iesschapp, Pl.: de Iesschappen
keifende Person
de o. dat Käkelbeck, Pl.: de Käkelbecken
kl. Kläffer
de o. dat Kiffke, Pl.: de Kiffkes
de o. dat Köhlschapp, Pl.: de Köhlschappen
das Komplott
de o. dat Kumplott, Pl.: de Kumplotten
de o. dat Leckerbeck, Pl.: de Leckerbecken
der Leib
de o. dat Liev, Pl.: de Lieven
der, die, das Kleine
de o. dat Lüttje, Pl.: de Lüttjen
die Alte
de o. dat Ollske, Pl.: de Ollskes
de o. dat Ontje, Pl.: de Ontjes
der Fußweg
de o. dat Padd, Pl.: de Paden
das Petermännchen (Fisch)
de o. dat Petermanntje, Pl.: de Petermanntjes
de o. dat Plöttjeschapp, Pl.: de Plöttjeschappen
de o. dat Prahlschapp, Pl.: de Prahlschappen
die Saat
de o. dat Saad, Pl.: de Saden
die Garbe
de o. dat Schoov, Pl.: de Schoven
die Wunde (offenes Geschwür)
de o. dat Sehr, Pl.: de Sehren
das Siel (Deichschleuse)
de o. dat Siel, Pl.: de Sielen
de o. dat Slickerbeck, Pl.: de Slickerbecken
de o. dat Snaterbeck, Pl.: de Snaterbecken
das Spektakel (in allen hdt. Bed.)
de o. dat Spektakel, Pl.: de Spektakels
der Grashalm
de o. dat Spier, Pl.: de Spieren
kl. Hund (Kläffer)
de o. dat Tiffke, Pl.: de Tiffkes
die Ausflucht
de o. dat Utwendsel, Pl.: de Utwendsels
das Rechteck
de o. dat Veerkant, Pl.: de Veerkanten
de o. dat Vörföhren, Pl.: de Vörföhrens
die Heulsuse
de o. dat Ziepeltrientje (das Z wird wie ein scharfes S gesprochen), Pl.: de Ziepeltrientjes
gebrechlicher Mensch
de (arm[e]) Stacker, Pl.: de (arm[e]) Stackers
gebrechlicher Mensch
de (arm[e]) Stackert, Pl.: de (arm[e]) Stackerts
der Affe
de Aap, Pl.: de Apen
die Ahnung (Vermutung)
de Ahnen, Pl.: de Ahnens
die Ähre
de Ahr, Pl.: de Ahren
das Amt
de Ambacht, Pl.: de Ambachten
der Anfall
de Anfall, Pl.: de Anfallen
die Angabe
de Angaav, Pl.: de Angaven
die Angel
de Angel, Pl.: de Angels
die Angst
de Angst, Pl.: de Angsten
die Anhöhe
de Anhöcht, auch: Anhöchte, Pl.: de Anhöchten
die Anmeldung
de Anmelden, Pl.: de Anmeldens
die Anmeldung
de Anmellen, Pl.: de Anmellens
die Anregung
de Anregen, Pl.: de Anregens
der Anschlag
de Anslag, Pl.: de Anslagen
de Anstrieker, Pl.: de Anstriekers
die Anzahl
de Antahl, Pl.: de Antahlen
der Anwalt
de Anwalt, Pl.: de Anwalten
die Anweisung
de Anwiesen, Pl.: de Anwiesens
die Erbschaft
de Arvskupp, Pl.: de Arvskuppen
der Autor
de Autor, Pl.: de Autoren
die Autorin
de Autorin, Pl.: de Autorinnen
der Abend
de Avend, Pl.: de Avenden
der Anwalt (Rechtsanwalt)
de Avkaat, Pl.: de Avkaten
der Badegast
de Baadgast, Pl.: de Baadgasten
der Bottich
de Baalje, Pl.: de Baaljen o. Baaljes
der Bär
de Baar, Pl.: de Baren
der Boss
de Baas, Pl.: de Basen
die Backe (Gesicht)
de Back, Pl.: de Backen
der Backstein
de Backsteen, Pl.: de Backstenen
de Bahntjer, Pl.: de Bahntjers
der Balken
de Balk, auch: Balke, Pl.: de Balken
der Ball (in allen hdt. Bed.)
de Ball, Pl.: de Ballen
der Bottich
de Ballje, Pl.: de Balljen o. Balljes
der Bankrott
de Bankrott, Pl.: de Bankrotten
der Bankrott
de Bankrutt, Pl.: de Bankrutten
der Berg
de Barg, Pl.: de Bargen
der Bastard
de Bastard, Pl.: de Bastarden o. Bastards
der Bastard
de Bastert, Pl.: de Basterts
der Bau
de Bau, Pl.: de Bauen
die Bettdecke
de Beddspreed (selten), Pl.: de Beddspreden
die Bedenken
de Bedenken, Pl.: de Bedenkens
der Betrag
de Bedrag, Pl.: de Bedragen
der Betrüger
de Bedreger, Pl.: de Bedregers
der Biss
de Beet, Pl.: de Beten
de Begröten, Pl.: de Begrötens
der Becher
de Beker, Pl.: de Bekers
der Bengel
de Bengel (auch abw.), Pl.: de Bengels
der Bericht
de Bericht, Pl.: de Berichten
der Bescheid
de Bescheed, Pl.: de Bescheden
der Beschlag
de Beslag, Pl.: de Beslagen
de Besünnerheid, Pl.: de Besünnerheiden
die Bewegung (Körperbewegung)
de Bewegen, Pl.: de Bewegens
der Beweis
de Bewies, Pl.: de Bewiesen
der Biss
de Biet, Pl.: de Bieten
die Zugabe
de Bigaav, Pl.: de Bigaven
die Backe (Gesäß)
de Bill, auch: Bille, Pl.: de Billen
de Biloper, Pl.: de Bilopers
de Binnenfahrder, Pl.: de Binnenfahrders
de Binnenfahrer, Pl.: de Binnenfahrers
die Blase (Harnblase)
de Blaas, Pl.: de Blasen
de Bleihtied, Pl.: de Bleihtieden
die Blesse
de Bless, auch: Blesse, Pl.: de Blessen
der o. die Blinde
de Blinde, auch: Blinn, Pl.: de Blinden o. Blinnen
der Blitz
de Blitz, Pl.: de Blitzen
de Blixem, Pl.: de Blixems
die Blüte (einzelne Blüte, Blütendolde)
de Blössem, Pl.: de Blössems
de Bloodfinn, auch: Bloodfinne, Pl.: de Bloodfinnen
de Bloodsuger, Pl.: de Bloodsugers
die Luftblase
de Blubber, Pl.: de Blubbers
der Boden (Dachboden)
de Böhn, Pl.: de Böhns
der Besen (kurzer Heidebesen ohne Stiel)
de Böhner, Pl.: de Böhners
die
de Bööi, auch: Böje, Pl.: de Böjen
der Bürge
de Börg, auch: Börge, Pl.: de Börgen
die Burg
de Börg, Pl.: de Börgen
der Bürge
de Börgsmann, Pl.: de Börgsmannen
die Botschaft (Nachricht)
de Böskupp, Pl.: de Böskuppen
die Bürste
de Bössel, Pl.: de Bössels
der Knirps
de Bötel, Pl.: de Bötels
der Bau
de Boo, Pl.: de Boen
der Buchstabe
de Bookstaav, Pl.: de Bookstaven
die Brust
de Borst/Bost, Pl.: de Borsten/Bosten
de Boßel, Pl.: de Boßels
die Oberseite
de Bovensied, Pl.: de Bovensieden
der o. die Oberste
de Boverst, de Boverste, Pl.: de Boversten
die Bruchbude
de Bratts (abw.), Pl.: de Brattsen
de Breevdrager, Pl.: de Breevdragers
das Gehirn (Organ)
de Bregen, auch: Brägen, Pl.: de Bregens, auch: Brägens
de Breker, Pl.: de Brekers
die Bremse (Bremsvorrichtung)
de Brems, auch: Bremse, Pl.: de Bremsen
der Bruch (Knochenbruch)
de Bröök, Pl.: de Bröken
der Bruder
de Bröör, Pl.: de Bröörs
die Brücke (Bauwerk)
de Brügg, auch: Brügge, Pl.: de Brüggen
der Brauch
de Bruuk, Pl.: de Bruken
die Blase (auf dem Wasser)
de Bubbel, Pl.: de Bubbels
die Vitrine (Glasschrank)
de Buddelee, Pl.: de Buddeleen
der Bückling (geräucherter Hering)
de Bückel, Pl.: de Bückels
der Beutel
de Büdel, Pl.: de Büdels
der Haufen
de Bült, Pl.: de Bülten
dicker Stock
de Büngel, Pl.: de Büngels
die Büchse (Dose)
de Büss, auch: Büsse, Pl.: de Büssen
der Bettbezug
de Büür, auch: Büre, Pl.: de Büren
die Bucht (Meeresbucht)
de Buggt, auch: Bucht, Pl.: de Buggten, auch: Buchten
der Bulle
de Bull, auch: Bulle, Pl.: de Bullen
aufbrausender Mensch
de Bullerballer, Pl.: de Bullerballers
aufbrausender Mensch
de Bullerjan, Pl.: de Bullerjans
die Hülse
de Bulster, Pl.: de Bulsters
de Bumm, auch: Bumme, Pl.: de Bummen
heftiger Stoß
de Bums, Pl.: de Bumsen
der Riss
de Burst, Pl.: de Bursten
der Buhmann
de Busebeller, Pl.: de Busebellers
der Busch
de Busk, Pl.: de Busken
de Butenlanner, Pl.: de Butenlanners
der Butt (Fisch)
de Butt, Pl.: de Butten
de Buttjer, Pl.: de Buttjers
das Wandbett
de Butz, auch: Butze, Pl.: de Butzen
die Bude (Jahrmarktsbude)
de Buud, auch: Bude, Pl.: de Buden
der Riemen (Lederriemen)
de Buukreem, Pl.: de Buukremen o. Buukreems
die Beule (an Gegenständen)
de Buul, Pl.: de Bulen
der Bauer (Landwirt)
de Buur, Pl.: de Buren
der Bauernhof
de Buurderee, Pl.: de Buurdereen
der Charakter
de Charakter, Pl.: de Charakters
die Tat
de Daad, Pl.: de Daden
de Dackkamer, Pl.: de Dackkamers
de Dackpann, auch: Dackpanne, Pl.: de Dackpannen
der Tag
de Dag, Pl.: de Dagen o. Daag
der Damm
de Damm, Pl.: de Dammen
die Tanne
de Dann, auch: Danne, Pl.: de Dannen
die Tanne
de Dannboom, Pl.: de Dannbomen
die Tanne
de Dannenboom, Pl.: de Dannenbomen
der Dienst (in allen hdt. Bed.)
de Deenst, Pl.: de Deensten
das Mädchen
de Deern (östl. Ostfriesl.), Pl.: de Deerns
die Decke (Bettdecke)
de Deken, Pl.: de Dekens
die Delle
de Dell, auch: Delle, Pl.: de Dellen
der Dienst
de Dennst, Pl.: de Dennsten
der Dickkopf
de Dickkopp, Pl.: de Dickkoppen
der Deich
de Diek, Pl.: de Dieken
der Dickkopf
de Dieskopp, Pl.: de Dieskoppen
der Dickkopf
de Diesnack, Pl.: de Diesnacken
die Deichsel
de Dießel, Pl.: de Dießels
die Tafel (Tisch)
de Disk (nordöstl. Ostfriesl.), Pl.: de Disken
der Teich (kl. See)
de Dobb, auch: Dobbe, Pl.: de Dobben
das Knäuel (gewickeltes Garn)
de Dock, auch: Docke, Pl.: de Docken
de Dögeneet, Pl.: de Dögeneten
der o. das Dotter
de Dööl, auch: Döle, Pl.: de Dölen
die Dose
de Döös, auch: Döse, Pl.: de Dösen
der Dummkopf
de Dööskopp, Pl.: de Dööskoppen
de Dördriever, Pl.: de Dördrievers
der Doktor
de Doktor, auch: Dokter, Pl.: de Doktors, auch: Dokters
die Grube
de Dole, Pl.: de Dolen
die Grube
de Doll, auch: Dolle, Pl.: de Dollen
der o. die Tote
de Dood, auch: Dode, Pl.: de Doden
der o. das Dotter
de Dool, auch: Dole, Pl.: de Dolen
der Dorn (Pflanzendorn)
de Doorn, Pl.: de Doorns
die Hülse
de Dopp, auch: Doppe, Pl.: de Doppen
die Tränke
de Dränk, auch: Dränke, Pl.: de Dränken
der Draufgänger (bes. weibl. Person)
de Dragoner, Pl.: de Dragoners
der Draufgänger (bes. weibl. Person)
de Draguner, Pl.: de Draguners
der Draht
de Drahd, Pl.: de Drahden
der Trank
de Drank, Pl.: de Dranken
dreimastiges Segelschiff
de Dreemaster, Pl.: de Dreemasters
der Trieb (Naturtrieb)
de Dreev, auch: Dreve, Pl.: de Dreven
de Drifft, Pl.: de Drifften
die Tränke (auf der Weide)
de Drinkeldobb, auch: Drinkeldobbe, Pl.: de Drinkeldobben
der Träumer
de Drömel, Pl.: de Drömels
der Träumer
de Drömelmaars, auch: Drömelmoors o. Drömelmors, Pl.: de Drömelmaarsen, auch: Drömelmoorsen o. Drömelmorsen
der Haufen (Ansammlung v. Menschen o. Tieren)
de Drubbel, Pl.: de Drubbels
der Tropfen
de Drüpp, Pl.: de Drüppen
der Lümmel
de Drummel (auch als Kosewort), Pl.: de Drummels
der Lümmel
de Drummelkater (auch als Kosewort), Pl.: de Drummelkaters
der Trunk
de Drunk, Pl.: de Drunken
die Drossel
de Drussel, Pl.: de Drussels
die Drossel
de Drußel, Pl.: de Drußels
die Traube (Weintraube)
de Druuv, auch: Druve, Pl.: de Druven
der Stoß
de Dubb, auch: Dubbe, Pl.: de Dubben
der Docht
de Ducht, Pl.: de Duchten
der Dummkopf
de Duddekopp, Pl.: de Duddekoppen
der Trottel
de Duddelapp, Pl.: de Duddelappen
der Dummkopf
de Duddkopp, Pl.: de Duddkoppen
der Trottel
de Duddlapp, Pl.: de Duddlappen
kleiner Nagel
de Düker, Pl.: de Dükers
der Hitzkopf
de Düllkopp, Pl.: de Düllkoppen
der Däumling
de Dümelke, Pl.: de Dümelkes
der Teufel
de Düvel, Pl.: de Düvels
de Düvelskeerl, Pl.: de Düvelskeerls
de Düvelskerel, Pl.: de Düvelskerels
der Taucher (tauchender Mensch)
de Duker, Pl.: de Dukers
der Plunder
de Dult (haupts. Pl.), Pl.: de Dulten
der Dutt (Haarknoten)
de Dutt, Pl.: de Dutten
der Daumen
de Duum, Pl.: de Dumen
die Daune
de Duun, Pl.: de Dunen
der Irrweg
de Dwaalspoor (selten), Pl.: de Dwaalsporen
der Wirbel (Strudel)
de Dwarrel, Pl.: de Dwarrels
der Querkopf
de Dwarsbüngel, Pl.: de Dwarsbüngels
der Krebs (Taschenkrebs)
de Dwarsloper, Pl.: de Dwarslopers
der Wirbel (Strudel)
de Dwirrel, Pl.: de Dwirrels
der Eid
de Eed, Pl.: de Eden
die Eiche
de Eek, Pl.: de Eken
der Single
de Eenloper, Pl.: de Eenlopers
die Eigenheit
de Egenheid, Pl.: de Egenheiden
die Kante (Gewebekante)
de Egg, auch: Egge, Pl.: de Eggen
weibl. Schaf
de Eike, Pl.: de Eikes
der Insulaner
de Eilanner, Pl.: de Eilanners
de Enkel, Pl.: de Enkels
einjähriges Kalb
de Enter, Pl.: de Enters
de Etegeern, Pl.: de Etegeerns
der Kochtopf
de Etenspott, Pl.: de Etenspotten
das Ebenbild (v. Menschen)
de Evengliek, Pl.: de Evenglieken
de Exkuter, Pl.: de Exkuters
der Griff (Halter)
de Faat, Pl.: de Faten
die Fabel
de Fabel, Pl.: de Fabels
die Färse
de Färs, auch: Färse, Pl.: de Färsen
die Fahrt (in allen hdt. Bed.)
de Fahrt, Pl.: de Fahrten
der Fall (in allen hdt. Bed.)
de Fall, Pl.: de Fallen
die Familie
de Familie, auch: Famielje o. Famillje, Pl.: de Familien, auch: Famieljen o. Familljen
die Farbe (in allen hdt. Bed.)
de Farv, Pl.: de Farven
de Feegselschüpp, Pl.: de Feegselschüppen
der Handbesen
de Feger, Pl.: de Fegers
die Kratzbürste (widerspenstiger Mensch)
de Fegert, Pl.: de Fegerts
de Fehlslag, Pl.: de Fehlslagen
grober Wischlappen für d. Fußboden
de Feidel, Pl.: de Feidels
grober Wischlappen für d. Fußboden
de Feiel, Pl.: de Feiels
grober Wischlappen für d. Fußboden
de Feil, Pl.: de Feils
die Feldbohne
de Feldbohn, auch: Feldbohne, Pl.: de Feldbohnen
der Bursche
de Fent, Pl.: de Fenten
de Fiemeler, Pl.: de Fiemelers
de Fiemler, Pl.: de Fiemlers
de Fien, auch: Fiene, Pl.: de Fienen
die Feier
de Fier, Pl.: de Fieren
de Fieravend, Pl.: de Fieravenden
der Feiertag
de Fierdag, Pl.: de Fierdagen o. Fierdaag
seltsame Gestalt
de Figöök (abw.), Pl.: de Figöken
die Nelke (Bartnelke)
de Filett, auch: Filette, Pl.: de Filetten
der Fimmel
de Fimmel, Pl.: de Fimmels
die Finne (Flosse)
de Finn, auch: Finne, Pl.: de Finnen
die
de Flaag, auch: Flage (selten), Pl.: de Flagen
die Flagge
de Flagg, auch: Flagge, Pl.: de Flaggen
de Flappert, Pl.: de Flapperts
de Flappkatt, auch: Flappkatte, Pl.: de Flappkatten
der Klaps (leichter Schlag)
de Flaps, Pl.: de Flapsen
der Fladen
de Flarr, Pl.: de Flarren
die Flechte (Hautausschlag)
de Flecht, auch: Flechte, Pl.: de Flechten
der Fleck (Schmutzfleck)
de Fleck, Pl.: de Flecken
der Film (dünne Haut)
de Fleem, Pl.: de Flemen
der Flieger
de Fleger, Pl.: de Flegers
die Flöte
de Fleit, auch: Fleite, Pl.: de Fleiten
die Flöte
de Fleitpiep, auch: Fleitpiepe, Pl.: de Fleitpiepen
die Flöte
de Fleut, auch: Fleute, Pl.: de Fleuten
das Skalpell
de Fliem, Pl.: de Fliemen
der Klaps (leichter Schlag)
de Flier, auch: Flirr, Pl.: de Flieren, auch: Flirren
der Findling (Stein)
de Flint, Pl.: de Flinten
der Findling (Stein)
de Flintsteen, Pl.: de Flintstenen
ausgelassener junger Mensch
de Flüggup, Pl.: de Flüggups
der Flügel (v. Vogel)
de Flunk (ugs.), Pl.: de Flunken
das Flittchen
de Flutter, Pl.: de Flutters
der Knuff
de Fnuuk, Pl.: de Fnuken
das Vorsegel
de Fock, Pl.: de Focken
die Föhre (Kiefer)
de Föhr, auch: Föhre, Pl.: de Föhren
die Forke
de Förk, Pl.: de Förken
der First
de Först, Pl.: de Försten
die Falte (im Gesicht)
de Folde, Pl.: de Folden
die Falte (im Gesicht)
de Foll, auch: Folle, Pl.: de Follen
die Pforte (Weidepforte)
de Foorde, Pl.: de Foorden
der Fußboden
de Footdeel, Pl.: de Footdelen
die Fracht
de Fracht, Pl.: de Frachten
der Griesgram
de Frantpott, auch: Frantepott, Pl.: de Frant(e)potten
die Fratze
de Fratz, Pl.: de Fratzen
die Frau
de Frau, Pl.: de Fraulüü o. Frauen
de Frauminsk, dat Frauminske (abw.), Pl.: de Frauminskes
der Fresssack (Vielesser)
de Freetsack, Pl.: de Freetsacken
der Fresssack (Vielesser)
de Freter, Pl.: de Freters
die Gewalttat
de Freveldaad, Pl.: de Freveldaden
der Nörgler
de Frocker, Pl.: de Frockers
die Schnauze
de Frööt, auch: Fröte, Pl.: de Fröten
die Frau
de Froo, Pl.: de Froolüü o. Froen
de Froominsk, dat Froominske (abw.), Pl.: de Froominskes
der Freund (in allen hdt. Bed.)
de Fründ, Pl.: de Frünnen
de Fründskupp, Pl.: de Fründskuppen
die Füllung
de Füllung, Pl.: de Füllungen
de Füürstee, Pl.: de Füürsteden
der Funke
de Funk, Pl.: de Funken
der Fussel
de Fussel, Pl.: de Fussels
die Faust
de Fuust, Pl.: de Fuusten
die Gabe (in allen hdt. Bed.)
de Gaav, Pl.: de Gaven
der Gaumen
de Gagel, Pl.: de Gagels
schleimiger Auswurf
de Galster, Pl.: de Galsters
der Garant
de Garant, Pl.: de Garanten
der Gast
de Gast, Pl.: de Gasten
die Geburt
de Geburt, Pl.: de Geburten
der Narr (Spaßmacher)
de Geck, Pl.: de Gecken
der Gedanke
de Gedachte (selten), Pl.: de Gedachten
der Gedanke
de Gedank, auch: Gedanke, Pl.: de Gedanken
die Gefahr
de Gefahr, Pl.: de Gefahren
die Gegend
de Gegend, Pl.: de Gegenden
der Geldgeber
de Geldgever, Pl.: de Geldgevers
de Geldpüüt, Pl.: de Geldpüten
de Geldschien, Pl.: de Geldschiens
die Bequemlichkeit (Annehmlichkeit, Gemächlichkeit)
de Gemackelkheid, Pl.: de Gemackelkheiden
die Geschichte (Erzählung)
de Geschicht, auch: Geschichte, Pl.: de Geschichten
der Geselle (Handwerksgeselle)
de Gesell, auch: Geselle, Pl.: de Gesellen
die Gesellschaft (Zusammenleben e. Gruppe v. Menschen)
de Gesellskupp, Pl.: de Gesellskuppen
der Giebel
de Gevel, Pl.: de Gevels
die Gewalt (in allen hdt. Bed.)
de Gewalt, Pl.: de Gewalten
de Gliddskebahn, Pl.: de Gliddskebahnen
die Ritze
de Gliev, auch: Glieve, Pl.: de Glieven
enge Öffnung
de Gluup, auch: Glupe, Pl.: de Glupen
der Knuff
de Gnubb, auch: Gnubbe, Pl.: de Gnubben
der Griesgram
de Gnurrpott, Pl.: de Gnurrpotten
die Gosse
de Gööt, auch: Göte, Pl.: de Göten
der Guss (kurzer Regen, Schwall)
de Gööt, Pl.: de Göten
der Ausguss (nach alter Bauart [Rinnstein])
de Göötsteen, Pl.: de Göötstenen
die Gracht
de Gracht, Pl.: de Grachten
de Grapp, Pl.: de Grappen
der Griff (Zugriff)
de Greep, Pl.: de Grepen
die Grenze (in allen hdt. Bed.)
de Grenz, Pl.: de Grenzen
die Laune (seltsamer Einfall)
de Grill, auch: Grille, Pl.: de Grillen
eingedeichtes Neuland
de Grode (nördl. Ostfriesl.), Pl.: de Groden
die Größe
de Grött, auch: Grötte, Pl.: de Grötten
de Grootmoder, Pl.: de Grootmoders
das Großmaul
de Grootsnuut, auch: Grootsnute, Pl.: de Grootsnuten
de Grootvader, Pl.: de Grootvaders
die Gosse
de Grüpp, auch: Grüppe, Pl.: de Grüppen
de Grummelschuur, Pl.: de Grummelschuren
der Grund (in allen hdt. Bed.)
de Grund, Pl.: de Grünnen
die Grundlage
de Grundlaag, Pl.: de Grundlagen
der Grundsatz
de Grundsatz, Pl.: de Grundsatzen
der Schelm (Spaßmacher)
de Güüt, Pl.: de Güten
der Guss (mit Schwung gegossene Flüssigkeitsmenge)
de Gulp, Pl.: de Gulpen
der Haken
de Haak, Pl.: de Haken
der Hase
de Haas, Pl.: de Hasen
die Haselnuss
de Haasnööt, Pl.: de Haasnöten
der Habicht
de Haavke, Pl.: de Haavkes
der Hahn (Tier)
de Hahn, Pl.: de Hahnen
der Hals
de Hals, Pl.: de Halsen
der o. die Verrückte ([Halb-]Verrückte)
de Halvmall, auch: Halvmalle, Pl.: de Halvmallen
der Zwitter
de Halvslag, Pl.: de Halvslagen
der Hammel
de Hamel, Pl.: de Hamels
dicke Brotscheibe
de Hamp, auch: Hampe, Pl.: de Hampen
die Hand
de Hand, Pl.: de Hannen
der Händler
de Handelsmann, Pl.: de Handelslüü
de Handjevörmaiher, Pl.: de Handjevörmaihers
der Hänfling (magerer Mensch)
de Handjevull (auch abw.), Pl.: de Handjevullen
der Happen
de Happ, Pl.: de Happen
die Herberge
de Harbarg, Pl.: de Harbargen
der Keiler (männl. Wildschwein)
de Hauer, Pl.: de Hauers
de Haueree, Pl.: de Hauereen
die Havarie
de Havaree, Pl.: de Havareen
die Havarie
de Haveree, Pl.: de Havereen
der Herr
de Heer, Pl.: de Heren
der Gutsherr
de Heerbuur, Pl.: de Heerburen
das Klatschmaul (v. a. weibl.)
de Hekelteev, Pl.: de Hekelteven
de Heller, Pl.: de Hellers
der Schürhaken (zum Anfachen o. Einäschern d. Feuers)
de Hellhaak, Pl.: de Hellhaken
der Helfer
de Helper, Pl.: de Helpers
die Henne
de Henn, auch: Henne, Pl.: de Hennen
das Gezänk
de Hickhackeree, Pl.: de Hickhackereen
der Dachboden (Dachboden der Scheune bzw. des Stalles)
de Hill, auch: Hille, Pl.: de Hillen
der Dilettant
de Himphamp, Pl.: de Himphampen
die Hocke (zum Trocknen zusammengestellte Getreidegarbe)
de Hock, auch: Hocke, Pl.: de Hocken
die Höhe
de Höchte, auch: Höcht, Pl.: de Höchten
der Eckzahn
de Hörntann, auch: Hörntand, Pl.: de Hörntannen
der Hobel
de Hövel, Pl.: de Hövels
der Hof (in allen hdt. Bed.)
de Hoff, Pl.: de Hoffen o. Hoffs
die Höhle
de Holl, Pl.: de Hollen
de Hollander, Pl.: de Hollanders
de Hollanner, Pl.: de Hollanners
die Ecke (Winkel)
de Hook, Pl.: de Hoken
die Bude (Bretterbau)
de Huck, Pl.: de Hucken
der Kloß (großer Hefekloß)
de Hüdel, Pl.: de Hüdels
die Hütte
de Hütt, auch: Hütte, Pl.: de Hütten
Vermieter einer Wohnung o. eines Hauses
de Hüürbaas, Pl.: de Hüürbasen
der Pächter e. Bauernhofes
de Hüürbuur, Pl.: de Hüürburen
der Mieter
de Hüürder, Pl.: de Hüürders o. Hüürlüü
dicke Brotscheibe
de Hump, auch: Humpe, Pl.: de Humpen
Gehilfe f. nebensächl. Dinge
de Hundjebiloper (abw.), Pl.: de Hundjebilopers
böiger Wind (Windstoß, Wirbelwind)
de Hurrel, Pl.: de Hurrels
böiger Wind (Windstoß, Wirbelwind)
de Hurrelwind, Pl.: de Hurrelwinden
die Haut (v. Säugetieren)
de Huud, Pl.: de Huden
de Huultopp, Pl.: de Huultoppen
de Huultropp, Pl.: de Huultroppen
die Idee
de Idee, Pl.: de Ideen
de Iesbreker, Pl.: de Iesbrekers
der Eiszapfen
de Iesjökel, Pl.: de Iesjökels
der Eiferer
de Ieverkopp, Pl.: de Ieverkoppen
die Auffahrt zur Weide
de Indrifft, Pl.: de Indrifften
de Inföhren, Pl.: de Inföhrens
die Eingabe
de Ingaav, Pl.: de Ingaven
der Inhaber
de Inhebber, Pl.: de Inhebbers
der Einlauf
de Inloop, Pl.: de Inlopen
die Einsicht (Verständnis)
de Insicht, Pl.: de Insichten
detaillierte Anleitung
de Instruksje, Pl.: de Instruksjes
der Einwohner
de Inwohner, Pl.: de Inwohners
de Jauelmaars, auch: Jauelmoors o. Jauelmors, Pl.: de Jauelmaarsen, auch: Jauelmoorsen o. Jauelmorsen
de Jöselmaars, auch: Jöselmoors o. Jöselmors, Pl.: de Jöselmaarsen, auch: Jöselmoorsen o. Jöselmorsen
die Jolle
de Jüll, auch: Jülle, Pl.: de Jüllen
der Jünger
de Jünger, Pl.: de Jüngers
der Jüngling
de Jungkeerl, Pl.: de Jungkeerls
der Jüngling
de Jungkerel, Pl.: de Jungkerels
die Kate
de Kaat, Pl.: de Katen
de Kääkler (meist Pl.), Pl.: de Kääklers
der Kai
de Kai, auch: Kaje, Pl.: de Kajen
der Genosse
de Kalant, Pl.: de Kalanten
die Alberei
de Kalveree, Pl.: de Kalvereen
die Kammer
de Kamer, Pl.: de Kamers
der Kamm (in allen hdt. Bed.)
de Kamm, Pl.: de Kammen
mit Wällen o. Gräben umzogenes Feld
de Kamp, Pl.: de Kampen
das Kaninchen
de Kanien, auch: Knien, Pl.: de Kanienen, auch: Knienen
die Kanne
de Kann, auch: Kanne, Pl.: de Kannen
die Chance
de Kans, Pl.: de Kansen
die Seite (in allen hdt. Bed.)
de Kant, auch: Kante, Pl.: de Kanten
der Kantstein
de Kantsteen, Pl.: de Kantstenen
der Karpfen
de Kaper, Pl.: de Kapers
die Kappe (in allen hdt. Bed.)
de Kapp, auch: Kappe, Pl.: de Kappen
die Kirche
de Kark, Pl.: de Karken
der Friedhof
de Karkhoff, Pl.: de Karkhoffen o. Karkhoffs
die Kirsche
de Kars, Pl.: de Karsen
die Kerbe
de Karv, auch: Karve, Pl.: de Karven
der Kasten
de Kast, Pl.: de Kasten
der Fuchsschwanz (Gartenpflanze)
de Kattsteert, Pl.: de Kattsteerten
der Pferch
de Kau, Pl.: de Kauen
de Kauelmaars, auch: Kauelmoors o. Kauelmors, Pl.: de Kauelmaarsen, auch: Kauelmoorsen o. Kauelmorsen
der Koloss
de Kaventsmann, Pl.: de Kaventsmannen
die Brücke (Zugbrücke)
de Keddenbrügg, auch: Keddenbrügge, Pl.: de Keddenbrüggen
der Kerl
de Keerl, Pl.: de Keerls
die Kehle
de Kehl, Pl.: de Kehlen
die Wende (Veränderung)
de Kehr, Pl.: de Kehren
der Kellner
de Kellner, Pl.: de Kellners
der Kerl
de Kerel, Pl.: de Kerels
das Käsebrot
de Kesenbrügg, auch: Kesenbrügge, Pl.: de Kesenbrüggen
der Nörgler
de Kickert, Pl.: de Kickerts
der Zuschauer
de Kieker, Pl.: de Kiekers
der Keim
de Kien, Pl.: de Kienen
verbissener Mensch
de Kiesbieter, Pl.: de Kiesbieters
verbissener Mensch
de Kiesder, Pl.: de Kiesders
verbissener Mensch
de Kiesdert, Pl.: de Kiesderts
verbissener Mensch
de Kiesebieter, Pl.: de Kiesebieters
verbissener Mensch
de Kieser, Pl.: de Kiesers
verbissener Mensch
de Kiesert, Pl.: de Kieserts
die Kerbe
de Kimm, auch: Kimme, Pl.: de Kimmen
de Kink, Pl.: de Kinken
de Kinkel, Pl.: de Kinkels
die Kippe (in allen hdt. Bed.)
de Kipp, auch: Kippe, Pl.: de Kippen
die Laterne (Papierlaterne, Martinilicht)
de Kippkappkögel, Pl.: de Kippkappkögels
die Kiste
de Kist, auch: Kiste, Pl.: de Kisten
die Klage
de Klaag, Pl.: de Klagen
das Nikolausgebäck (in Form e. Nikolausfigur)
de Klaaskeerl, Pl.: de Klaaskeerls
der Klecks
de Klack, Pl.: de Klacken
der Klecks
de Klacks, Pl.: de Klacksen
der Kläger
de Klager, Pl.: de Klagers
der Riegel (Querriegel)
de Klamp, auch: Klampe, Pl.: de Klampen
der Klang
de Klang, Pl.: de Klangen
die Klappe (Luke)
de Klapp, auch: Klappe, Pl.: de Klappen
de Klappbrügg, auch: Klappbrügge, Pl.: de Klappbrüggen
der Fetzen
de Klatt, auch: Klatte, Pl.: de Klatten
de Klatteree, Pl.: de Klattereen
die Klaue
de Klau, auch: Klaue, Pl.: de Klauen
de Kleibuur, Pl.: de Kleiburen
die Klemme (in allen hdt. Bed.)
de Klemm, auch: Klemme, Pl.: de Klemmen
der Falke
de Klemmvögel, Pl.: de Klemmvögels
die Klinke
de Klepp, auch: Kleppe, Pl.: de Kleppen
die Klingel
de Klingel, Pl.: de Klingels
die Klinke
de Klink, auch: Klinke, Pl.: de Klinken
der Klinker
de Klinker, Pl.: de Klinkers
die Glocke
de Klock, Pl.: de Klocken
de Klockjeblööm, Pl.: de Klockjeblömen
de Klockjebloom, Pl.: de Klockjeblomen
de Klocktoorn, Pl.: de Klocktoorns
die Farbe (Farbton)
de Klöör, Pl.: de Klören
der Hoden
de Klööt (haupts. Pl.), Pl.: de Klöten
die Kerbe
de Klööv, auch: Klöve, Pl.: de Klöven
de Klookschieter, Pl.: de Klookschieters
die Keule (Schlaggerät)
de Klopp, auch: Kloppe, Pl.: de Kloppen
der Klopfer
de Klopper, Pl.: de Kloppers
die Prügelei
de Klopperee, Pl.: de Kloppereen
die Mütze
de Klott, auch: Klotte, Pl.: de Klotten
der Bastler
de Klüterbaas, Pl.: de Klüterbasen
de Kluft, Pl.: de Kluften
der Klumpen
de Klump, auch: Klumpe, Pl.: de Klumpen
plumper, ungeschickter Mensch
de Klunterhack, auch: Klunterhacke, Pl.: de Klunterhacken
de Kluntert, Pl.: de Klunterts
plumper, ungeschickter Mensch
de Klunthack, auch: Klunthacke, Pl.: de Klunthacken
plumper Fuß
de Klunt (haupts. Pl.), Pl.: de Klunten
der Lappen
de Klutt, auch: Klutte (abw.), Pl.: de Klutten
der Klumpen
de Kluut, auch: Klute, Pl.: de Kluten
die Klaue
de Kluuv, auch: Kluve, Pl.: de Kluven
der Knochen
de Knaak, auch: Knake, Pl.: de Knaken
die Flinte
de Knarre (ugs.), Pl.: de Knarren
der Knecht
de Knecht, Pl.: de Knechten
das Neujahrsgebäck (aus Mürbeteig)
de Knedewafel, Pl.: de Knedewafels
der Kniff
de Kneep, Pl.: de Knepen
de Knepel, Pl.: de Knepels
der Knebel
de Knevel, Pl.: de Knevels
kl. Stück (Stückchen)
de Knibbel, Pl.: de Knibbels
der Knick
de Knick, Pl.: de Knicken
die Murmel
de Knicker, Pl.: de Knickers
der Kloß (Hefekloß)
de Kniedel, Pl.: de Kniedels
die Blähung
de Knieper, Pl.: de Kniepers
knotiger Auswuchs
de Knubb, auch: Knubbe, Pl.: de Knubben
knotiger Auswuchs
de Knubbel, Pl.: de Knubbels
der Knüppel
de Knüppel, Pl.: de Knüppels
der Brocken
de Knüüv, Pl.: de Knüven
die Knolle
de Knull, auch: Knulle, Pl.: de Knullen
der Knorren
de Knurr, auch: Knurre, Pl.: de Knurren
der Brocken
de Knuust, Pl.: de Knuusten
der Brocken (bes. Brotbrocken)
de Knuuv, Pl.: de Knuven
der Korken
de Körk, Pl.: de Körken
die Kruste
de Körst, Pl.: de Körsten
der Küster
de Köster, Pl.: de Kösters
de Köteldüümke, Pl.: de Köteldüümkes
de Kötelduumke, Pl.: de Kötelduumkes
die Kuh
de Koh, Pl.: de Kohjen
der Kocher
de Koker, Pl.: de Kokers
große Wassergrube
de Kolk, Pl.: de Kolken
der Kuchen
de Kook, Pl.: de Koken
der Kaufmann
de Koopmann, Pl.: de Kooplüü
der Huf (v. Kühen)
de Koot, Pl.: de Koten
der Kopf
de Kopp, Pl.: de Koppen
die Ansammlung (v. Menschen o. Tieren)
de Koppel, Pl.: de Koppels
alter Wagen (der in allen Fugen kracht)
de Kraakwagen, Pl.: de Kraakwagens
der Kran
de Kraan, Pl.: de Kranen
die Krabbe (kl. Krebs)
de Krabb, auch: Krabbe, Pl.: de Krabben
der Kratzer (Gerät zum Kratzen)
de Krabber, Pl.: de Krabbers
die Krähe
de Kraih, Pl.: de Kraihen
die Kralle
de Krall, auch: Kralle, Pl.: de Krallen
die Krampe
de Kramm, auch: Kramme, Pl.: de Krammen
die Krampe
de Kramp, auch: Krampe, Pl.: de Krampen
der o. die Kranke
de Krank, auch: Kranke, Pl.: de Kranken
der Krebs (Tier)
de Krebs, Pl.: de Krebsen
die Kerbe
de Kreet, Pl.: de Kreten
gereizter Mensch
de Kribbkopp, Pl.: de Kribbkoppen
der Krieg
de Krieg, Pl.: de Kriegen
die Falte (im Gesicht)
de Krimp, Pl.: de Krimpen
der Krampf
de Krimpert, Pl.: de Krimperts
der Kreis (in allen hdt. Bed.)
de Kring, Pl.: de Kringen o. Krings
kleiner Kreis
de Kringel, Pl.: de Kringels
die Falte (im Gesicht)
de Krinkel, Pl.: de Krinkels
de Krinthstuut, Pl.: de Krinthstuten
freches Mädchen
de Krööt, auch: Kröte, Pl.: de Kröten
der Krüppel
de Kröpel, Pl.: de Kröpels
de Kroog (bes. östl. Ostfriesl.), Pl.: de Kröög
die Krone
de Kroon, Pl.: de Kronen
der Krug (alte Maßeinheit)
de Kroos, Pl.: de Krosen
der Kropf
de Kropp, Pl.: de Kroppen
die Krippe
de Krübb, auch: Krübbe, Pl.: de Krübben
die Falte (im Gesicht)
de Krüsel, Pl.: de Krüsels
die Falte (im Gesicht)
de Krüüs, auch: Krüse, Pl.: de Krüsen
die Locke
de Krull, auch: Krulle, Pl.: de Krullen
die Locke
de Kruller, Pl.: de Krullers
de Krullerkopp, Pl.: de Krullerkoppen
die Falte (im Gesicht)
de Krunkel, Pl.: de Krunkels
der Heuchler
de Kruper, Pl.: de Krupers
der Krauskopf
de Kruuskopp, Pl.: de Kruuskoppen
rote Lichtnelke (Kuckuckslichtnelke)
de Kuckucksblööm, Pl.: de Kuckucksblömen
rote Lichtnelke (Kuckuckslichtnelke)
de Kuckucksbloom, Pl.: de Kuckucksblomen
de Kürenmaker, Pl.: de Kürenmakers
de Küssenbüür, auch: Küssenbüre, Pl.: de Küssenbüren
die Wade
de Küüt, Pl.: de Küten
der Koffer
de Kuffer, Pl.: de Kuffers
die Kugel
de Kugel, Pl.: de Kugels
die Grube
de Kuhl, auch: Kuhle, Pl.: de Kuhlen
de Kukeluurder, Pl.: de Kukeluurders
der Kumpan
de Kulant, Pl.: de Kulanten
der Kumpan
de Kulantje, Pl.: de Kulantjes
große Murmel
de Kulp, auch: Kulpe, Pl.: de Kulpen
die Schüssel
de Kumm, auch: Kumme, Pl.: de Kummen
der Kumpan
de Kumpel, Pl.: de Kumpels
der Intrigant
de Kunkelfuser, Pl.: de Kunkelfusers
der Intrigant
de Kunkelfusert, Pl.: de Kunkelfuserts
das Gebiet (Gegend)
de Kuntrei, Pl.: de Kuntreien
die Kontrolle
de Kuntroll, Pl.: de Kuntrollen
der Korken
de Kurk, Pl.: de Kurken
der Bottich
de Kuup, Pl.: de Kupen
de Kuus, Pl.: de Kusen
die Lade
de Laa, Pl.: de Laden
schmale Auffahrt (zwischen Hecken u. Bäumen)
de Laan, auch: Lane, Pl.: de Lanen
die Ladung
de Laden, Pl.: de Ladens
der Lappen
de Lapp, auch: Lappe, Pl.: de Lappen
der Lump
de Lappsack, Pl.: de Lappsacken
die Last (in allen hdt. Bed.)
de Last, Pl.: de Lasten
die Leckerei (Süßigkeit)
de Leckeree, Pl.: de Leckereen
die Niederung
de Leegde, Leegd, auch: Leegte, Leegt, Pl.: de Leegden, auch: Leegten
Ufer in Windrichtung
de Legerwall, Pl.: de Legerwallen
die Lehne
de Lehn, auch: Lehne, Pl.: de Lehnen
die Lehre
de Lehr, auch: Lehre, Pl.: de Lehren
der Lehrling (männl.)
de Lehrjung, Pl.: de Lehrjungs o. Lehrjungse
der Führer (Person)
de Leider, Pl.: de Leiders
de Lelkert, Pl.: de Lelkerts
der Löffel
de Lepel, Pl.: de Lepels
die Lektion
de Less, auch: Lesse, Pl.: de Lessen
de Lest, auch: Leste, Pl.: de Lesten
der Buchstabe
de Letter (selten), Pl.: de Letters
die Lektion
de Lex, Pl.: de Lessen
die Leine
de Lien, Pl.: de Lienen
die Leiste (Randeinfassung)
de Liest, Pl.: de Liesten
die Liste
de List, auch: Liste, Pl.: de Listen
der Brei (breiige Flüssigkeit)
de Lobb, auch: Lobbe, Pl.: de Lobben
die Lüge
de Lögen (haupts. Pl.), Pl.: de Lögens
die Lüge
de Löög (haupts. Pl.), Pl.: de Lögen (haupts. Pl.)
de Lörk, Pl.: de Lörken o. Lörks
der Lauf (in allen hdt. Bed.)
de Loop, Pl.: de Lopen
der Läufer
de Loper, Pl.: de Lopers
de Lork, Pl.: de Lorken o. Lorks
die Lümmelei
de Lümmelee, Pl.: de Lümmeleen
die Lust (in allen hdt. Bed.)
de Lüst, Pl.: de Lüsten
die Rohrdommel (Zwergrohrdommel)
de lüttje Dumper, Pl.: de lüttje Dumpers
der Lump
de Lump, Pl.: de Lumpen
die Lende
de Lunk, Pl.: de Lunken
die Lunte
de Lunt, auch: Lunte, Pl.: de Lunten
de Lurk, Pl.: de Lurken o. Lurks
der Laut
de Luud, Pl.: de Luden
die Luke
de Luuk, Pl.: de Luken
die Laune (in allen hdt. Bed.)
de Luun, Pl.: de Lunen
der Lauscher (Person, die lauscht)
de Luurangel, Pl.: de Luurangels
der Lauscher (Person, die lauscht)
de Luurder, Pl.: de Luurders
die Laus
de Luus, Pl.: de Lusen
der Arsch
de Maars, auch: Moors o. Mors, Pl.: de Maarsen, auch: Moorsen o. Morsen
der Freund (abw./iron. [Freundchen])
de Macker, Pl.: de Mackers
die Mahlzeit
de Mahltied, Pl.: de Mahltieden
die Magd
de Maid, Pl.: de Maiden
der Makel (Schandfleck)
de Makel, Pl.: de Makels
der Maler (in allen hdt. Bed.)
de Maler, Pl.: de Malers
der o. die Verrückte
de Mallbregen, auch: Mallbrägen, Pl.: de Mallbregens, auch: Mallbrägens
de Malligheid, Pl.: de Malligheiden
die Manier
de Maneer, Pl.: de Maneren
der Mann
de Mann, Pl.: de Mannlüü o. Mannen
de Mannskupp, Pl.: de Mannskuppen
der Markt
de Markt, Pl.: de Markten
der Marsch (Fußmarsch)
de Marsk, Pl.: de Marsken
die Maschine
de Maschien, auch: Maschin, Pl.: de Maschienen, auch: Maschinen
die Maske (in allen hdt. Bed.)
de Mask, auch: Maske, Pl.: de Masken
die Masse (große Anzahl, Menge)
de Mass, auch: Masse, Pl.: de Massen
der Mast (Trägerpfahl o. -rohr)
de Mast, Pl.: de Masten
der Matrose
de Matroos, auch: Matrose, Pl.: de Matrosen
die Medaille
de Medallje, Pl.: de Medalljen
die Wiese
de Meed, auch: Mede, Pl.: de Meden
der Kloß (Hefekloß)
de Mehlpüüt, Pl.: de Mehlpüten
der Meister
de Meister, Pl.: de Meisters
de Melkgüüt, Pl.: de Melkgüten
der Milchzahn
de Melktann, auch: Melktand, Pl.: de Melktannen
die Meinung
de Menen, Pl.: de Menens
der Bauch
de Michel, Pl.: de Michels
der Mittag
de Middag, Pl.: de Middagen
de Middelsmann, Pl.: de Middelslüü o. Middelsmannen
der Mensch
de Minsk, Pl.: de Minsken o. Lüü
der Missgriff
de Missgreep, Pl.: de Missgrepen
der Mitmensch
de Mitminsk, dat Mitminske, Pl.: de Mitminsken
die Mutter
de Moder, Pl.: de Moders
schwerer Hammer
de Möker, Pl.: de Mökers
de Möörbraa, Pl.: de Möörbraden
die Mulde
de Moll, auch: Molle, Pl.: de Mollen
der Becher
de Muck, Pl.: de Mucken
die Mücke
de Mügg, auch: Mügge, Pl.: de Müggen
die Mauer
de Müür, Pl.: de Müren
der Maurer
de Müürker, Pl.: de Müürkers
de Müürtiek, auch: Müürtieke, Pl.: de Müürtieken
die Muffe (Verbindungsstück zweier Rohre)
de Muff, auch: Muffe, Pl.: de Muffen
der Maulwurf
de Mull, Pl.: de Mullen
der Mund
de Mund, Pl.: de Munden o. Munnen
de Mundjeproter, Pl.: de Mundjeproters
die Muschel
de Mussel, Pl.: de Mussels
kl. Maus (Mäuschen; bes. als Kosewort)
de Mussi, Pl.: de Mussis
die Sau
de Mutt, auch: Mutte, Pl.: de Mutten
der Name
de Naam, Pl.: de Namen
die Narbe
de Naar, Pl.: de Naren
die Nacht
de Nacht, Pl.: de Nachten
der Nachteil
de Nadeel, Pl.: de Nadelen
die Nadel
de Nadel, Pl.: de Nadels
die Nachfrage
de Nafraag, Pl.: de Nafragen
der Nagel (Finger-, Zehennagel)
de Nagel, Pl.: de Nagels
die Naht
de Nahd, Pl.: de Nahden
die Nachricht
de Naricht, Pl.: de Narichten
der Narr (Dummkopf)
de Narr, Pl.: de Narren
de Naslag, Pl.: de Naslagen
die Niete (Eisenstück)
de Niet, auch: Niete, Pl.: de Nieten
die Einladung
de Nögen, Pl.: de Nögens
die Nase
de Nöös, Pl.: de Nösen
die Nuss
de Nööt, Pl.: de Nöten
die Nüster (meist Pl.)
de Nöster (meist Pl.), Pl.: de Nösters
die Notlage
de Noodlaag, Pl.: de Noodlagen
der Notfall (dringende Angelegenheit)
de Noodsaak, Pl.: de Noodsaken
die Note (Tonzeichen)
de Noot, auch: Note, Pl.: de Noten
der Knuff
de Nubb, auch: Nubbe, Pl.: de Nubben
der Rüssel (v. Schweinen)
de Nüff, Pl.: de Nüffen
die Nummer
de Nummer, Pl.: de Nummers
die Nute
de Nuut, auch: Nute, Pl.: de Nuten
der Ober
de Ober, Pl.: de Obers
die Ähre
de Öhr, Pl.: de Öhren
die Ecke (Winkel)
de Öök, auch: Öke, Pl.: de Öken
die Öse
de Öös, auch: Öse, Pl.: de Ösen
der Orden (in allen hdt. Bed.)
de Örden, Pl.: de Ördens
der Abschied
de Ofbescheed, Pl.: de Ofbescheden
die Abgabe
de Ofgaav, Pl.: de Ofgaven
die Absage (Abfuhr)
de Ofjaggt, Pl.: de Ofjaggten
die Ablenkung
de Oflenken, Pl.: de Oflenkens
die Abmachung
de Ofmaken, Pl.: de Ofmakens
der Ableger (v. Pflanzen)
de Ofsetter, Pl.: de Ofsetters
die Absprache
de Ofspraak, Pl.: de Ofspraken
der Abstand (in allen hdt. Bed.)
de Ofstand, Pl.: de Ofstannen o. Ofstanden o. Ofstännen
de Ogenblick, Pl.: de Ogenblicken
der Alltag
de Olldag, Pl.: de Olldagen o. Olldaag
die Oma
de Oma, Pl.: de Omas
de Oolkert, Pl.: de Oolkerts
die Ursache
de Oorsaak, Pl.: de Oorsaken
der Opa
de Opa, Pl.: de Opas
der Ochse
de Oss, auch: Osse, Pl.: de Ossen
der Ofen
de Ovend, Pl.: de Ovends
der Überfall
de Overfall/Överfall, Pl.: de Overfallen/Överfallen
der Übergang
de Overgang/Övergang, Pl.: de Overgangen/Övergangen
der Pastor
de Paap, auch: Pape (östl. Ostfriesl.; ansonsten abw.), Pl.: de Papen
der Halunke
de Paddjack, Pl.: de Paddjacken
die Palme
de Palm, auch: Palme, Pl.: de Palmen
der Lappen
de Palt, auch: Palte (abw.; haupts. Pl.), Pl.: de Palten
die Pfanne (Bratpfanne)
de Pann, auch: Panne, Pl.: de Pannen
de Pannkook, Pl.: de Pannkoken
der Pansen
de Pans, auch: Panse, Pl.: de Pansen
der Anteil
de Part, Pl.: de Parten
der Partner
de Partner, Pl.: de Partners
der Pass (in allen hdt. Bed.)
de Pass, Pl.: de Passen o. Pässe
de Passelpander (selten), Pl.: de Passelpanders
de Peerbohn, auch: Peerbohne, Pl.: de Peerbohnen
der Hanswurst
de Peias, Pl.: de Peiassen
der Hanswurst
de Peijas, Pl.: de Peijassen
der Hering (Salzhering)
de Pekelhereng, Pl.: de Pekelherengs o. Pekelherens
de Pekelhering, Pl.: de Pekelherings o. Pekelherins
die Pelle
de Pell, auch: Pelle, Pl.: de Pellen
der Pelz
de Pelz, Pl.: de Pelzen
de Penn, auch: Penne, Pl.: de Pennen
de Pennlicker, Pl.: de Pennlickers
de Penntjelicker, Pl.: de Penntjelickers
die Pension (Unterkunft)
de Pension, auch: Pensioon, Pl.: de Pensionen
der Pickel (Hautunreinheit)
de Pickel, Pl.: de Pickels
die Pike
de Piek, auch: Pieke, Pl.: de Pieken
die Feder (unausgereifte Kükenfeder)
de Piel, auch: Piele, Pl.: de Pielen
der Pfeiler
de Pieler, Pl.: de Pielers
die Pfeife (Tabakspfeife)
de Piep, auch: Piepe, Pl.: de Piepen
der Pier
de Pier, Pl.: de Pieren
die Pille
de Pill, auch: Pille, Pl.: de Pillen
die Klingel
de Pingel, Pl.: de Pingels
de Pingsterblööm, Pl.: de Pingsterblömen
de Pingsterbloom, Pl.: de Pingsterblomen
der Finger (kl. Finger)
de Pink, Pl.: de Pinken
kleiner Nagel
de Pinn, auch: Pinne, Pl.: de Pinnen
hohler Halm
de Pint, Pl.: de Pinten
der Nachttopf
de Pisspott, Pl.: de Pisspotten
der Kern (in allen hdt. Bed.)
de Pitt, Pl.: de Pitten
der Plan
de Plaan, Pl.: de Planen
die Platte
de Plaat, auch: Plate, Pl.: de Platen
der Bauernhof
de Plaats, auch: Plaatse, Pl.: de Plaatsen
der Fleck (Schmutzfleck)
de Plack, Pl.: de Placken
die Planke
de Plank, auch: Planke, Pl.: de Planken
der o. die Plattdeutsche
de Plattdüütsche, Pl.: de Plattdüütschen
der o. die Plattdeutsche
de Plattdüütse, Pl.: de Plattdüütsen
der o. die Plattdeutsche
de Plattdüütske, Pl.: de Plattdüütsken
der o. die Plattdeutsche
de Plattproter, Pl.: de Plattproters
der o. die Plattdeutsche
de Plattsnacker (östl. Ostfriesl.), Pl.: de Plattsnackers
der Platz (in allen hdt. Bed.)
de Platz, Pl.: de Platzen
Handlanger im Bauhandwerk
de Pleegsmann, Pl.: de Pleegslüü
de Plenter, Pl.: de Plenters
die Pflicht
de Plicht, Pl.: de Plichten
verdünntes Getränk
de Plöör (fast nur Sing.), Pl.: de Plören
der Pflug (in allen hdt. Bed.)
de Ploog, Pl.: de Plogen
die Falte (gebügelte Kleiderfalte)
de Plooi, auch: Ploje, Pl.: de Plojen
der Lumpen
de Plünn, auch: Plünne, Pl.: de Plünnen
de Plünnenkeerl, Pl.: de Plünnenkeerls
de Plünnenkerel, Pl.: de Plünnenkerels
die Feder (Flaumfeder)
de Plüüster, Pl.: de Plüüsters
der Knirps
de Pööks, Pl.: de Pööksen
de Pöter, Pl.: de Pöters
der Schürhaken (zum Anfachen o. Einäschern d. Feuers)
de Poker, Pl.: de Pokers
der Polder (neu eingedeichtes Marschland)
de Polder, Pl.: de Polders
der Poller (Holz- oder Metallpfosten) (an Schiffen o. Kaimauern z. Festmachen)
de Poller, Pl.: de Pollers
die Mütze
de Pool, Pl.: de Polen
die Pforte
de Poort, Pl.: de Poorten
der Federkiel
de Poos, Pl.: de Posen
die Pfote
de Poot, Pl.: de Poten
die Position (in allen hdt. Bed.)
de Position, auch: Positioon, Pl.: de Positionen
der Postbote
de Postbood, auch: Postbode, Pl.: de Postboden
der Postbote
de Postloper, Pl.: de Postlopers
der Topf
de Pott, Pl.: de Potten
de Pottkook, Pl.: de Pottkoken
der Eckstein
de Prellsteen, Pl.: de Prellstenen
die Bake (Buschbake)
de Prick, auch: Pricke, Pl.: de Pricken
der Priel
de Priel, Pl.: de Prielen
der Priem (Portion Kautabak)
de Priem, Pl.: de Priems o. Priemen
der Preis (in allen hdt. Bed.)
de Pries, Pl.: de Priesen
der Schürhaken (zum Anfachen o. Einäschern d. Feuers)
de Prökel, Pl.: de Prökels
der Profit
de Profit, Pl.: de Profiten
der Dialekt
de Prootwies, auch: Prootwiese, Pl.: de Prootwiesen
die Probe (in allen hdt. Bed.)
de Proov, auch: Prove, Pl.: de Proven
der Pfropfen
de Propp, Pl.: de Proppen
der Plunder
de Prüll, auch: Prülle, Pl.: de Prüllen
der Trödler (Altwarenhändler)
de Prüllker, Pl.: de Prüllkers
sauertöpfischer, unfreundl. Mensch
de Pruulsnuut, auch: Pruulsnute, Pl.: de Pruulsnuten
der Buckel (Verkrümmung d. Wirbelsäule)
de Puckel, Pl.: de Puckels
der Pudel (in allen hdt. Bed.)
de Pudel, Pl.: de Pudels
de Püll, auch: Pülle, Pl.: de Püllen
der Brunnen (gegrabener Brunnen)
de Pütt, Pl.: de Pütten
die Büchse (Gewehr)
de Püüster, Pl.: de Püüsters
die Tüte
de Püüt, Pl.: de Püten
der Schlag (Hieb)
de Puff, Pl.: de Puffen
der Lumpen
de Pult, auch: Pulte (haupts. Pl.), Pl.: de Pulten
kl., dickes Kind
de Pummel, Pl.: de Pummels
die Pumpe
de Pump, auch: Pumpe, Pl.: de Pumpen
das Wickelkind (Kosename f. das Kind)
de Pupert, Pl.: de Puperts
die Puppe
de Pupp, auch: Puppe, Pl.: de Puppen
der Knirps
de Purks, Pl.: de Purksen
die Schale (äußere Schicht e. Frucht; Eierschale)
de Puul, auch: Pule, Pl.: de Pulen
der Stachel
de Puun, auch: Pune, Pl.: de Punen
de Puupsteert, Pl.: de Puupsteerten
das Gebläse
de Puuster, Pl.: de Puusters
die Aalmutter (Fisch)
de Puutaal, Pl.: de Puutalen
de Quaaddoner, Pl.: de Quaaddoners
de Quaadspreker, Pl.: de Quaadsprekers
de Quaadstoker, Pl.: de Quaadstokers
die Qual
de Quaal, Pl.: de Qualen
der Fettwulst
de Quabb, auch: Quabbe, Pl.: de Quabben
wehleidige Schwätzerin
de Quackel, Pl.: de Quackels
de Quacksalver, Pl.: de Quacksalvers
schleimiger Auswurf
de Qualster, Pl.: de Qualsters
de Quant, Pl.: de Quanten
die Aalmutter (Fisch)
de Quappaal, Pl.: de Quappalen
schreiendes Kleinkind
de Quarr, auch: Quarre, Pl.: de Quarren
der Quast
de Quast, Pl.: de Quasten
die Blase (Blutblase)
de Quees, auch: Quese, Pl.: de Quesen
der Quengler
de Queeskopp, Pl.: de Queeskoppen
das Klatschmaul (v. a. weibl.)
de Quetel, Pl.: de Quetels
de Quetelbüx, Pl.: de Quetelbüxen
de Queteldöös, auch: Queteldöse, Pl.: de Queteldösen
de Quetelmaars, auch: Quetelmoors o. Quetelmors, Pl.: de Quetelmaarsen, auch: Quetelmoorsen o. Quetelmorsen
de Quicksteert, Pl.: de Quicksteerten
der Treffer
de Raak, Pl.: de Raken
der Rabe
de Raav, auch: Rave, Pl.: de Raven
der Racker
de Racker, Pl.: de Rackers
die Faser (Faden)
de Rafel, Pl.: de Rafels
der Rahmen
de Rahm, Pl.: de Rahmen o. Rahms
die Ramme
de Ramm, auch: Ramme, Pl.: de Rammen
der Schafbock
de Rammbuck, Pl.: de Rammbucken
der Rand
de Rand, Pl.: de Rannen o. Randen
der Ranzen
de Ranzel, auch: Randsel, Pl.: de Ranzels, auch: Randsels
die Raspel (Werkzeug)
de Rasp, auch: Raspe, Pl.: de Raspen
der Retter
de Redder, Pl.: de Redders
der Riemen (in allen hdt. Bed.)
de Reem, Pl.: de Remen o. Reems
der Riss
de Reet, Pl.: de Reten
die Regel
de Regel, Pl.: de Regels
die Regierung
de Regeren, Pl.: de Regerens
der Reiher
de Reiger, Pl.: de Reigers
die Reise
de Reis, auch: Reise, Pl.: de Reisen
die Rechnung
de Reken, Pl.: de Rekens
die Rente
de Rent, auch: Rente, Pl.: de Renten
de Ridd, Pl.: de Ridden
Rinnsal im Watt
de Ried, auch: Riede, Pl.: de Rieden
die Reihe
de Rieg, auch: Riege, Pl.: de Riegen
der Rand (Weg- o. Ackerrand)
de Rien (selten), Pl.: de Rienen
Entwässerungsgraben an d. Innenseite d. Deiches
de Riensloot (östl. Ostfriesl.), Pl.: de Riensloten
der Rand (Pflasterrand)
de Riep, auch: Riepe, Pl.: de Riepen
der Wildfang
de Rietenspliet, Pl.: de Rietensplieten
fleißiger Arbeiter
de Rieter, Pl.: de Rieters
unruhiges, zappeliges Kind
de Rietwurm, Pl.: de Rietwurms
die Reiberei
de Rieveree, Pl.: de Rievereen
die Falte (im Gesicht)
de Rimpel (selten), Pl.: de Rimpels
der Ring (in allen hdt. Bed.)
de Ring, Pl.: de Ringen
der Ringel
de Ringel, Pl.: de Ringels
de Ritt, Pl.: de Ritten
die Ritze
de Ritz, Pl.: de Ritzen
der Rock
de Rock, Pl.: de Rocken
der Geruch
de Röök, Pl.: de Röken
die Raufe (Futterraufe)
de Rööp, auch: Röpe, Pl.: de Röpen
die Raufe (Futterraufe)
de Rööps, auch: Rööpse, Pl.: de Rööpsen
die Ratte
de Rött, auch: Rötte, Pl.: de Rötten
die Rute (in allen hdt. Bed.)
de Roo, auch: Roe, Pl.: de Roen
die Rute (in allen hdt. Bed.)
de Rood, Pl.: de Roden
der Rotwein
de Roodwien, Pl.: de Roodwienen
die Rose
de Roos, Pl.: de Rosen
de Rott, Pl.: de Rotten
die Robbe
de Rubb, auch: Rubbe, Pl.: de Rubben
die Rüge
de Rüffel, Pl.: de Rüffels
der Rücken
de Rügg, auch: Rügge, Pl.: de Rüggen
der Rüssel
de Rüssel, Pl.: de Rüssels
der Rohling (roher Mensch)
de Rugert, Pl.: de Rugerts
der Riecher
de Ruker, Pl.: de Rukers
die Rolle (in allen hdt. Bed.)
de Rull, auch: Rulle, Pl.: de Rullen
starker Nagel
de Rung, auch: Runge, Pl.: de Rungen
die Runde (in allen hdt. Bed.)
de Runn, auch: Runne, Pl.: de Runnen
der Nichtskönner (Handwerker)
de Ruughauer, Pl.: de Ruughauers
der Rohling (roher Mensch)
de Ruugsack, Pl.: de Ruugsacken
der Raum (Zimmer)
de Ruum, Pl.: de Rumen
der Wallach
de Ruun, Pl.: de Runen
de Ruut, auch: Rute, Pl.: de Ruten
die Säge
de Saag, auch: Sage, Pl.: de Sagen
die Sache (in allen hdt. Bed.)
de Saak, Pl.: de Saken
der Saal
de Saal, Pl.: de Salen
der Sack
de Sack, Pl.: de Sacken
de Sandbuur, Pl.: de Sandburen
der Sandstein
de Sandsteen, Pl.: de Sandstenen
der Gesang
de Sang, Pl.: de Sangen
der Sandstein
de Sark, Pl.: de Sarken
der Sonnabend
de Saterdag, Pl.: de Saterdagen o. Saterdaag
der Satz (in allen hdt. Bed.)
de Satz, Pl.: de Satzen
der Schaden
de Schaa, Pl.: de Schaden
die Schale (Gefäß)
de Schaal, Pl.: de Schalen
der Schafbock
de Schaapbuck, Pl.: de Schaapbucken
die Geige
de Schaapschink, auch: Schaapschinke (scherzh.), Pl.: de Schaapschinken
die Schar
de Schaar, Pl.: de Scharen
de Schakel, Pl.: de Schakels
der Schalk
de Schalk, Pl.: de Schalken
flüchtiger Blick
de Schamp, Pl.: de Schampen
de Schampschööt, Pl.: de Schampschöten
die Schanze
de Schanz, auch: Schanze, Pl.: de Schanzen
der Schatten
de Scharr, auch: Scharre, Pl.: de Scharren
der Schatz
de Schatt, Pl.: de Schatten
die Schau
de Schau, Pl.: de Schauen
die Scheide (in allen hdt. Bed.)
de Schee, auch: Schede, Pl.: de Scheden
de Scheel, Pl.: de Schelen
der Schemen
de Scheem, auch: Scheme, Pl.: de Schemen
der Schemen
de Scheemte, Pl.: de Scheemten
die Schiene (zum Stützen)
de Scheen, Pl.: de Schenen
der Schäfer
de Scheepker, Pl.: de Scheepkers
die Scheide (in allen hdt. Bed.)
de Schei, Pl.: de Scheien
der Schütze
de Scheter, Pl.: de Scheters
die Schicht (Lage)
de Schicht, Pl.: de Schichten
der Schein (in allen hdt. Bed.)
de Schien, Pl.: de Schiens
de Schietkeerl, Pl.: de Schietkeerls
de Schietkerel, Pl.: de Schietkerels
die Scheibe (in allen hdt. Bed.)
de Schiev, auch: Schieve, Pl.: de Schieven
die Schale (äußere Schicht e. Frucht; Eierschale)
de Schill, auch: Schille, Pl.: de Schillen
de Schillarvt, Pl.: de Schillarvten
der Schinken
de Schink, auch: Schinke, Pl.: de Schinken
der Schinder (herzloser Mensch)
de Schinner, Pl.: de Schinners
der Schiffer (angestellter u. selbstständiger Schiffer)
de Schipper, Pl.: de Schipper/s o. Schipperlüü
der Riss
de Schöör, Pl.: de Schören
der Schuss
de Schööt, Pl.: de Schöten
der Riegel (Türriegel)
de Schötel, Pl.: de Schötels
de Schofftied, Pl.: de Schofftieden
der Schuh
de Schoh, Pl.: de Schoh
de Schohlapper, Pl.: de Schohlappers
der Betrüger
de Schojer, Pl.: de Schojers
de Schojerstreek, Pl.: de Schojerstreken
der Schoner (zweimastiges Segelschiff)
de Schoner, Pl.: de Schoners
die Schule
de School, Pl.: de Scholen
schräg stehender Balken
de Schoor, Pl.: de Schoren
der Schoß
de Schoot, Pl.: de Schoten
die Schramme
de Schramm, auch: Schramme, Pl.: de Schrammen
elektrischer Weidezaun
de Schrickwier, Pl.: de Schrickwieren
der Schreiber (in allen hdt. Bed.)
de Schriever, Pl.: de Schrievers
de Schrieverske, Pl.: de Schrieverskes
der Schrubber
de Schrubber, Pl.: de Schrubbers
die Schrulle (seltsamer Einfall)
de Schrull, auch: Schrulle, Pl.: de Schrullen
die Runzel
de Schrumpel, Pl.: de Schrumpels
die Schraube
de Schruuv, auch: Schruve, Pl.: de Schruven
der Betrüger
de Schubbejack, Pl.: de Schubbejacken
dicker, grober Pfannkuchen
de Schubber, Pl.: de Schubbers
dicker, grober Pfannkuchen
de Schubbert, Pl.: de Schubberts
der Betrüger
de Schubbjack, Pl.: de Schubbjacken
die Schuld
de Schüld, Pl.: de Schülden
die Schaufel
de Schüpp, auch: Schüppe, Pl.: de Schüppen
die Scheune
de Schüür, Pl.: de Schüren
de Schüürpahl, Pl.: de Schüürpahlen
die Schute (flachgehendes, ungedecktes Schiff)
de Schüüt, auch: Schüte, Pl.: de Schüten
der Schelm (Spaßmacher)
de Schüüvkemaker, Pl.: de Schüüvkemakers
die Schuld
de Schuld, Pl.: de Schullen o. Schulden
der Bandit
de Schundjer, Pl.: de Schundjers
der Bandit
de Schundster, Pl.: de Schundsters
der Schoner (zweimastiges Segelschiff)
de Schuner, Pl.: de Schuners
der Bandit
de Schunster, Pl.: de Schunsters
der Schubs
de Schups, Pl.: de Schupsen
de Schuulhook, Pl.: de Schuulhoken
der Schauer (in allen hdt. Bed.)
de Schuur, Pl.: de Schuren
die Schute (flachgehendes, ungedecktes Schiff)
de Schuut, auch: Schute, Pl.: de Schuten
der Schub (in allen hdt. Bed.)
de Schuuv, Pl.: de Schuven
de Schuuvkaar, Pl.: de Schuuvkaren
die Seuche
de Seekde, auch: Seekte, Pl.: de Seekden
die Seele
de Seel, Pl.: de Selen
die Sage
de Segg, auch: Segge, Pl.: de Seggen
de Seggwies, auch: Seggwiese, Pl.: de Seggwiesen
de Sekerheid, Pl.: de Sekerheiden
der Setzling (junge Pflanze)
de Setter, Pl.: de Setters
der Dicke (dicker Junge)
de Settert, Pl.: de Setterts
die Sichel
de Sicht, auch: Sichte, Pl.: de Sichten
der Sinn (in allen hdt. Bed.)
de Sinn, Pl.: de Sinnen
die Skizze
de Sketts, Pl.: de Skettsen
de Slaapdott, auch: Slaapdotte, Pl.: de Slaapdotten
die Schlafmütze (inaktiver Mensch)
de Slaapmütz, Pl.: de Slaapmützen
die Gattung
de Slacht, auch: Slaggt, Pl.: de Slachten, auch: Slaggten
de Slachter, Pl.: de Slachters
die Schlacke
de Slack, auch: Slacke, Pl.: de Slacken
der Schlag (in allen hdt. Bed.)
de Slag, Pl.: de Slagen
der Schlemmer
de Slampamper, Pl.: de Slampampers
die Schleppe
de Sleep, Pl.: de Slepen
der Kochlöffel (großer, hölzerner Löffel)
de Sleev, auch: Sleef, Pl.: de Sleven, auch: Slefen
die Buhne (buhnenartiger Damm aus Buschwerk)
de Sleng, auch: Slenge, Pl.: de Slengen
die Biegung
de Slenk, auch: Slenke, Pl.: de Slenken
de Slickeree, Pl.: de Slickereen
de Slidderbahn, Pl.: de Slidderbahnen
de Sliddskebahn, Pl.: de Sliddskebahnen
de Slieker, Pl.: de Sliekers
de Sliepsteen, Pl.: de Sliepstenen
die Schlinge
de Sling, auch: Slinge, Pl.: de Slingen
der Faulpelz
de Slömer, Pl.: de Slömers
der Graben
de Sloot, Pl.: de Sloten
der Schluck
de Sluck, Pl.: de Slucken
der Schlingel
de Slüngel, Pl.: de Slüngels
körperl. u. geistig träger Mensch
de Sluff, auch: Sluffe, Pl.: de Sluffen
der Schlucker
de Sluker, Pl.: de Slukers
der Schlucker
de Slukert, Pl.: de Slukerts
de Slump, Pl.: de Slumpen
de Slumpslag, Pl.: de Slumpslagen
der Lappen
de Slunt, auch: Slunte (abw.), Pl.: de Slunten
die Gurgel
de Sluuk, Pl.: de Sluken
der Schlucker
de Sluukhals, Pl.: de Sluukhalsen
der o. die Habgierige
de Sluukpans, auch: Sluukpanse, Pl.: de Sluukpansen
de Sluup, auch: Slupe, Pl.: de Slupen
der Latschen (Hausschuh ohne Fersenteil)
de Sluur, auch: Slure, Pl.: de Sluren
de Smachtlapp, Pl.: de Smachtlappen
de Smeerderee, Pl.: de Smeerdereen
de Smeerlapp, Pl.: de Smeerlappen
der Wurf (Wurfbewegung)
de Smeet, Pl.: de Smeten
der Fleck (Schmutzfleck)
de Smick, Pl.: de Smicken
de Smuddelee, Pl.: de Smuddeleen
de Smuddellapp, Pl.: de Smuddellappen
de Smuttje, Pl.: de Smuttjes
de Smuutje, Pl.: de Smuutjes
de Snaak, auch: Snake, Pl.: de Snaken
der Schnabel
de Snabel, Pl.: de Snabels
de Snarrder, Pl.: de Snarrders
de Snater, Pl.: de Snaters
der Biss
de Snau, Pl.: de Snauen
der Schnitt (in allen hdt. Bed.)
de Snee, Pl.: de Sneden
de Sneeibarg, Pl.: de Sneeibargen
der Schnabel
de Snibb, auch: Snibbe, Pl.: de Snibben
die Schnepfe (in allen hdt. Bed.)
de Snipp, auch: Snippe, Pl.: de Snippen
der Schnipsel
de Snippel, Pl.: de Snippels
de Snöttbaart, Pl.: de Snöttbaarten
de Snöttert, Pl.: de Snötterts
de Snöttlepel, Pl.: de Snöttlepels
die Schnur
de Snoor, Pl.: de Snoren
die Leckerei (Süßigkeit)
de Snoperee, Pl.: de Snopereen
der Rüssel (v. Schweinen)
de Snüff, Pl.: de Snüffen
de Snurrbaart, Pl.: de Snurrbaarten
die Schnauze
de Snuut, auch: Snute, Pl.: de Snuten
de Socksitter, auch: Sockensitter o. Sockesitter, Pl.: de Socksitters, auch: Sockensitters o. Sockesitters
die Sorge (in allen hdt. Bed.)
de Sörg, auch: Sörge, Pl.: de Sörgen
der Brunnen (natürl. o. gegrabener Brunnen)
de Sood, Pl.: de Soden
die Sorte
de Soort (das S wird häufig scharf gesprochen), Pl.: de Soorten
die Suppe
de Sopp, Pl.: de Soppen
der Spaß (in allen hdt. Bed.)
de Spaaß, Pl.: de Spaßen
der Spann (am Fuß)
de Spann, Pl.: de Spannen
die Speiche
de Speek, auch: Speke, Pl.: de Speken
der Speer
de Speer, Pl.: de Speren
der Nagel (eiserner Stift)
de Spieker, Pl.: de Spiekers
die Spitzmaus
de Spiekermuus, Pl.: de Spiekermusen
die Speise
de Spies, Pl.: de Spiesen
de Spirrelfink, Pl.: de Spirrelfinken
die Spitze (in allen hdt. Bed.)
de Spitz, Pl.: de Spitzen
der Dachboden
de Spitzböhn, Pl.: de Spitzböhns
der Spitzbube
de Spitzboov, Pl.: de Spitzboven
de Spleet, Pl.: de Spleten
fixe Idee
de Splien, Pl.: de Splienen
der Splitter
de Splinter, Pl.: de Splinters
de Splitt, Pl.: de Splitten
der Hellseher
de Spökenkieker, Pl.: de Spökenkiekers
die Spielerei
de Spöleree, Pl.: de Spölereen
de Spöölbaas, Pl.: de Spöölbasen
die Theatergruppe (v. Laienspielern)
de Spööldeel, Pl.: de Spööldelen
der Span
de Spoon, Pl.: de Sponen
die Spur (in allen hdt. Bed.)
de Spoor, Pl.: de Sporen
der Satz (Sprung)
de Sprang, Pl.: de Sprangen
der Star (Vogel)
de Spree, Pl.: de Spreen
die Schutzdecke (zum Abdecken)
de Spreed, Pl.: de Spreden
der Sprecher
de Spreker, Pl.: de Sprekers
der Fleck (Schmutzfleck)
de Sprenkel, Pl.: de Sprenkels
kl., dürrer Zweig
de Sprick, auch: Spricke, Pl.: de Spricken
der Sprung (in allen hdt. Bed.)
de Sprung, Pl.: de Sprungen
kl. Tropfen (Tröpfchen)
de Spütter, Pl.: de Spütters
die Stange
de Staak, auch: Stake, Pl.: de Staken
der Staat
de Staat, Pl.: de Staten
der Stab
de Staav, Pl.: de Staven
der Ständer
de Ständer, Pl.: de Ständers
der Ständer
de Stänner, Pl.: de Stänners
der Stab
de Staff, Pl.: de Staven
standhafter Mensch
de Stahfast, Pl.: de Stahfasten
der Stall
de Stall, Pl.: de Stallen
der Stamm (in allen hdt. Bed.)
de Stamm, Pl.: de Stammen
der Stampfer
de Stamper, Pl.: de Stampers
der Stand (in allen hdt. Bed.)
de Stand, Pl.: de Stannen o. Standen o. Stännen
der Schritt (beim Gehen)
de Stapp, Pl.: de Stappen
die Stelle (in allen hdt. Bed.)
de Stee, Pl.: de Steden
der Stich (in allen hdt. Bed.)
de Steek, Pl.: de Steken
de Steekrööv, auch: Steekröve, Pl.: de Steekröven
der Stiel
de Steel, Pl.: de Stelen
der Stein
de Steen, Pl.: de Stenen
der Stern
de Steern, Pl.: de Steerns
der Schwanz
de Steert, Pl.: de Steerten
de Steiger, Pl.: de Steigers
der Stecker (Elektrostecker)
de Steker, Pl.: de Stekers
das Gestell
de Stellaasje, Pl.: de Stellaasjes
die Stelze
de Stelt, auch: Stelte, Pl.: de Stelten
die Stichelei
de Stichelee, Pl.: de Sticheleen
der Bolzen (zum Anpflocken d. Viehs auf d. Weide)
de Stick, Pl.: de Sticken
Spaten zum Torfstechen
de Sticker, Pl.: de Stickers
der Stachel
de Stiekel, Pl.: de Stiekels
der Stacheldraht (auch Zaun aus Stacheldraht)
de Stiekelwier, Pl.: de Stiekelwieren
der Starrkopf
de Stievkopp, Pl.: de Stievkoppen
die Keule (Oberschenkel v. Schlachttieren)
de Stillt, auch: Stillte, Pl.: de Stillten
der Stinker
de Stinker, Pl.: de Stinkers
der Stinker
de Stinkert, Pl.: de Stinkerts
die Soße
de Stipp, Pl.: de Stippen
de Stippvisiet, auch: Stippvisiete, Pl.: de Stippvisieten
der Stock
de Stock, Pl.: de Stocken
gebrechlicher Mensch
de Stökel, Pl.: de Stökels
de Stökeler, Pl.: de Stökelers
de Stöönpahl, Pl.: de Stöönpahlen
der Stoß
de Stööt, Pl.: de Stöten
das Stövchen
de Stööv, Pl.: de Stöven
de Störkeblööm, Pl.: de Störkeblömen
de Störkebloom, Pl.: de Störkeblomen
der Sturm
de Störm, Pl.: de Störms
der Sturz
de Stört, Pl.: de Störten
der Stößel (Stoßgerät)
de Stöter, Pl.: de Stöters
der Stoß
de Stött, Pl.: de Stötten
der Stoff (in allen hdt. Bed.)
de Stoff, Pl.: de Stoffen
de Stokebrand, Pl.: de Stokebranden
der Heizer
de Stoker, Pl.: de Stokers
der Stollen (Adventsgebäck)
de Stollen, Pl.: de Stollens
de Stoorkeblööm, Pl.: de Stoorkeblömen
de Stoorkebloom, Pl.: de Stoorkeblomen
das Stövchen
de Stoov, auch: Stove, Pl.: de Stoven
der Stoppel
de Stoppel, Pl.: de Stoppels
die Strafe
de Straaf, Pl.: de Strafen
die Straße
de Straat, Pl.: de Straten
der Strang
de Sträng, auch: Stränge, Pl.: de Strängen
der Streifen
de Strapp, Pl.: de Strappen
der Strich (Linie)
de Streek, Pl.: de Streken
der Streifen
de Streep, Pl.: de Strepen
die Strebe (schräge Stütze)
de Streev, auch: Streve, Pl.: de Streven
schmaler Streifen (Land, Stoff, Papier o. Ä.)
de Stremel, Pl.: de Stremels
der Strick
de Strick, Pl.: de Stricken
de Striederee, Pl.: de Striedereen
der Streifen
de Striep, auch: Striepe, Pl.: de Striepen
dürrer Mensch
de Strint, Pl.: de Strinten
die Strippe
de Stripp, Pl.: de Strippen
der Streifzug
de Strööp, Pl.: de Ströpen
der Strom (in allen hdt. Bed.)
de Stroom, auch hdt.: Strom, Pl.: de Stromen
der Streifen
de Stroop, Pl.: de Stropen
die Schlinge
de Stropp, Pl.: de Stroppen
der Strunk
de Strunk, Pl.: de Strunken
der Strauch
de Struuk, Pl.: de Struken
de Struukbessem, Pl.: de Struukbessems
de Struukbessen, Pl.: de Struukbessens
der Strauß
de Struuß, Pl.: de Strußen
der Stumpf ([Baum-]stumpf)
de Stubb, auch: Stubbe, Pl.: de Stubben
de Stübber, Pl.: de Stübbers
der Stümper (Nichtskönner)
de Stümper, Pl.: de Stümpers
die Stunde
de Stünn, auch: Stünne, Pl.: de Stünnen
de Stürkeblööm, Pl.: de Stürkeblömen
de Stürkebloom, Pl.: de Stürkeblomen
die Stütze (Tragsäule)
de Stütt, Pl.: de Stütten
die Stockung
de Stuker, Pl.: de Stukers
die Stockung
de Stukert, Pl.: de Stukerts
der Stummel
de Stummel, Pl.: de Stummels
der Stumpf ([Baum-]stumpf)
de Stump, Pl.: de Stumpen
das Hemmnis
de Stuper, Pl.: de Stupers
die Stockung
de Stupert, Pl.: de Stuperts
die Stockung
de Stuuk, auch: Stuke, Pl.: de Stuken
das Weißbrot
de Stuut, Pl.: de Stuten
die Stube
de Stuuv, auch: Stuve, Pl.: de Stuven
de Suddelmaars, auch: Suddelmoors o. Suddelmors, Pl.: de Suddelmaarsen, auch: Suddelmoorsen o. Suddelmorsen
die Sucht
de Sücht, Pl.: de Süchten
die Sonne
de Sünn, auch: Sünne, Pl.: de Sünnen
die Schwester (Familienangehörige)
de Süster, Pl.: de Süsters
die Seuche
de Süük, Pl.: de Süken
die Seuche
de Süükde, auch: Süükte, Pl.: de Süükden, auch: Süükten
der Sumpf
de Sump, Pl.: de Sumpen
der Säufer
de Super, Pl.: de Supers
de Susebold, Pl.: de Susebolden
de Susewold, Pl.: de Susewolden
der Säufer
de Suupnöös, Pl.: de Suupnösen
der Griesgram
de Suursnuut, auch: Suursnute, Pl.: de Suursnuten
der o. die Schwarze
de Swart, auch: Swarte, Pl.: de Swarten
die Schwelle (in allen hdt. Bed.)
de Swell, Pl.: de Swellen
de Swelleree, Pl.: de Swellereen
der Schwengel
de Swengel, Pl.: de Swengels
de Swienegel, Pl.: de Swienegels
die Schweinerei (in allen hdt. Bed.)
de Swieneree, Pl.: de Swienereen
de Swierbold, Pl.: de Swierbolden
de Swierbröör, Pl.: de Swierbröörs
de Swierbroor, Pl.: de Swierbroors
der Zahn
de Tähn (östl. Ostfriesl.), Pl.: de Tähnen
die Tafel (Tisch)
de Tafel, Pl.: de Tafels
die Zahl
de Tahl, Pl.: de Tahlen
die Zahl
de Tall, Pl.: de Tallen
der Zahn
de Tann, auch: Tand, Pl.: de Tannen
der Zapfen
de Tapp, auch: Tappe, Pl.: de Tappen
die Neckerei
de Targeree, Pl.: de Targereen
de Tater, Pl.: de Taters
das Sieb
de Teems, auch: Teemse, Pl.: de Teemsen
die Hündin
de Teev, auch: Teve, Pl.: de Teven
de Tegenkrabber, Pl.: de Tegenkrabbers
de Tegenpart, Pl.: de Tegenparten
de Tegenspöler, Pl.: de Tegenspölers
de Tegenstööt, Pl.: de Tegenstöten
de Tegenstött, Pl.: de Tegenstötten
der Ast
de Telg, Pl.: de Telgen
der Teller
de Teller, Pl.: de Tellers
der Klaps (in allen hdt. Bed.)
de Tick, Pl.: de Ticken
de Tiddeltopp, Pl.: de Tiddeltoppen
die Zeit (in allen hdt. Bed.)
de Tied, Pl.: de Tieden
der Käfer
de Tiek, auch: Tieke, Pl.: de Tieken
tiefer Kübel
de Tien, auch: Tiene, Pl.: de Tienen
die Brücke (kl. [Klapp-]Brücke)
de Till, auch: Tille, Pl.: de Tillen
der Zipfel
de Timp, auch: Timpe, Pl.: de Timpen
der Zipfel
de Tipp, Pl.: de Tippen
de Tirreltopp, Pl.: de Tirreltoppen
die Zitze
de Titt, auch: Titte, Pl.: de Titten
die Fahrt (Reise)
de Tocht, auch: Toggt, Pl.: de Tochten, auch: Toggten
der Tölpel
de Töffel, Pl.: de Töffels
de Töönbank, Pl.: de Töönbanken
die Drehung (Wendung)
de Törn, Pl.: de Törns
die Zauberin
de Töverhex, auch: Töverhexe, Pl.: de Töverhexen
die Zauberin
de Töverske, Pl.: de Töverskes
der Zuhörer
de Tohöörder, Pl.: de Tohöörders
der Zuhörer
de Tohörer, Pl.: de Tohörers
der Zuschauer
de Tokieker, Pl.: de Tokiekers
die Spitze (Gipfel, oberer Teil)
de Topp, Pl.: de Toppen
die Zusage
de Toseggen, Pl.: de Toseggens
der Zustand
de Tostand, Pl.: de Tostannen o. Tostanden o. Tostännen
die Tour (in allen hdt. Bed.)
de Tour, auch: Tuur, Pl.: de Touren, auch: Turen
die Zauberin
de Toverske, Pl.: de Toverskes
die Sprosse (Leitersprosse, Stuhlsprosse)
de Traam, Pl.: de Tramen
der Bengel
de Trabant, Pl.: de Trabanten
der Tritt (Schritt)
de Trapp, Pl.: de Trappen
de Trappledder, Pl.: de Trappledders
die Trauung
de Trauen, Pl.: de Trauens
der Traktor
de Trecker, Pl.: de Treckers
der Tritt (in allen hdt. Bed.)
de Tree, Pl.: de Treden
die Brücke (Brücke aus e. Brett [Steg])
de Treei, Pl.: de Trejen
die Trennung
de Trennen, Pl.: de Trennens
die Trense
de Trens, auch: Trense, Pl.: de Trensen
de Tresen, Pl.: de Tresens
die Trauung
de Troen, Pl.: de Troens
der Trog (Holztrog)
de Trog, Pl.: de Troggen
zudringlicher Mensch
de Trüggeler, Pl.: de Trüggelers
zudringlicher Mensch
de Trüggelmaars, auch: Trüggelmoors o. Trüggelmors, Pl.: de Trüggelmaarsen, auch: Trüggelmoorsen o. Trüggelmorsen
rollender Wurf (beim Klootschießen)
de Trüll, Pl.: de Trüllen
rollender Wurf (beim Klootschießen)
de Trull, Pl.: de Trullen
de Trumm, Pl.: de Trummen
hölzerner Kübel
de Tubb, auch: Tubbe, Pl.: de Tubben
das Kleinkind (Kosename f. d. Kind)
de Tuckel, Pl.: de Tuckels
verschlungener Knoten
de Tüdder, Pl.: de Tüdders
kleiner Punkt
de Tüttel, Pl.: de Tüttels
die Kartoffel
de Tuffel, Pl.: de Tuffels
das Büschel
de Tusel, Pl.: de Tusels
der Garten
de Tuun, Pl.: de Tunen
der Igel
de Tuunegel, Pl.: de Tuunegels
das Büschel
de Tuus, auch: Tuse, Pl.: de Tusen
das Büschel (Haarbüschel)
de Tuust, Pl.: de Tuusten
de Tuut, auch: Tute, Pl.: de Tuten
der Zweifel
de Twiefel, Pl.: de Twiefels
die Gabelung des Astes
de Twilg, auch: Twilge, Pl.: de Twilgen
die Gabelung des Astes
de Twill, auch: Twille, Pl.: de Twillen
die Gabelung
de Twillt, Pl.: de Twillten
die Stunde
de Ühr, Pl.: de Ühren
der o. die Oberste
de Üpperste, Pl.: de Üppersten
das Kleinkind (Kosename f. d. Kind)
de Üüts, auch: Üütse, Pl.: de Üütsen
die Ulme
de Ulm, Pl.: de Ulmen
der Umlauf
de Umloop, Pl.: de Umlopen
der Umschlag (in allen hdt. Bed.)
de Umslag, Pl.: de Umslagen
der Umstand (in allen hdt. Bed.)
de Umstand, Pl.: de Umstannen o. Umstanden o. Umstännen
der Umweg
de Umweg, Pl.: de Umwegen
der Umzug (Wohnungswechsel)
de Umzug, Pl.: de Umzugen o. Umzügen o. Umzüüg, auch hdt.: Umzüge
die Untat
de Undaad, Pl.: de Undaden
die Unart
de Undöög, auch: Undöge, Pl.: de Undögen
die Unart
de Undöögd, auch: Undöögt, Pl.: de Undöögden, auch: Undöögten
der Untergang
de Unnergang, Pl.: de Unnergangen
der o. die Untergebene
de Unnerknüppel, Pl.: de Unnerknüppels
de Unnerscheed, Pl.: de Unnerscheden
de Unnersöken, Pl.: de Unnersökens
de Unnösel, Pl.: de Unnösels
der Auftrag
de Updrag, Pl.: de Updragen
der Aufkleber
de Upklever, Pl.: de Upklevers
de Uplösen, Pl.: de Uplösens
de Upmaken, Pl.: de Upmakens
de Upmuntern, Pl.: de Upmunterns
der Aufpasser
de Uppassder (oft abw.), Pl.: de Uppassders
der Aufpasser
de Uppasser (oft abw.), Pl.: de Uppassers
die Aufregung
de Upregen, Pl.: de Upregens
der Aufsatz (in allen hdt. Bed.)
de Upsatz, Pl.: de Upsatzen
die Aufsicht
de Upsicht, Pl.: de Upsichten
der Aufgang (Treppe)
de Uptrapp, Pl.: de Uptrappen
die Erfindung
de Utfinden, Pl.: de Utfindens
die Erfindung
de Utfinnen, Pl.: de Utfinnens
de Utföhren, Pl.: de Utföhrens
nach außen vorspringende Ecke
de Uthook, Pl.: de Uthoken
die Auskunft
de Utkummst, Pl.: de Utkummsten
die Auktion
de Utmieneree, Pl.: de Utmienereen
de Utsett, Pl.: de Utsetten
der Ausschlag (in allen hdt. Bed.)
de Utslag, Pl.: de Utslagen
der Erker (Dachgaube)
de Utsteck, Pl.: de Utstecken
der Erker (Dachgaube)
de Utsteek (östl. Ostfriesl.), Pl.: de Utsteken
die Aussteuer
de Utstüür, Pl.: de Utstüren
die Ausflucht
de Utwennst, Pl.: de Utwennsten
der Ausweis
de Utwies, Pl.: de Utwiesen
die Eule
de Uul, Pl.: de Ulen
der Vetter
de Vedder, Pl.: de Vedders
de Verannern, Pl.: de Verannerns
der Verdienst (Lohn, Gewinn)
de Verdeenst, Pl.: de Verdeensten
der Verdienst (Lohn, Gewinn)
de Verdennst, Pl.: de Verdennsten
de Verkollen, Pl.: de Verkollens
de Verkolleree, Pl.: de Verkollereen
de Verlichten, Pl.: de Verlichtens
de Verlichtern, Pl.: de Verlichterns
die Vermutung
de Vermoden, Pl.: de Vermodens
de Verrücktheid, Pl.: de Verrücktheiden
de Versammeln, Pl.: de Versammelns
de Verscheel, Pl.: de Verschelen
de Verschill, Pl.: de Verschillen
der Absatz (Treppenabsatz)
de Versett, Pl.: de Versetten
die Erwartung
de Verwachten, Pl.: de Verwachtens
der Verweis (in allen hdt. Bed.)
de Verwies, Pl.: de Verwiesen
die Violine
de Vigelien, auch: Vigeliene, Pl.: de Vigelienen
de Vögelkast, Pl.: de Vögelkasten
der Vorteil
de Vördeel, Pl.: de Vördelen
de Vördöör, Pl.: de Vördören
der Vorfall
de Vörfall, Pl.: de Vörfallen
de Vörhamer, Pl.: de Vörhamers
die Vorlage
de Vörlaag, Pl.: de Vörlagen
Vorlauf (in allen hdt. Bed.)
de Vörloop, Pl.: de Vörlopen
de Vörschrift, Pl.: de Vörschriften
de Wachter, Pl.: de Wachters
der Wächter
de Wahrder, Pl.: de Wahrders
de Wahrderske, Pl.: de Wahrderskes
der Wall
de Wall, Pl.: de Wallen
der Walm
de Walm, Pl.: de Walms o. Walmen
die Wampe
de Wamp, auch: Wampe, Pl.: de Wampen
die Wange
de Wang, auch: Wange, Pl.: de Wangen
der Werktag
de Warkdag, Pl.: de Warkdagen o. Warkdaag
der Werktag
de Warkeldag, Pl.: de Warkeldagen o. Warkeldaag
de Warvel, Pl.: de Warvels
de Waskelapp, Pl.: de Waskelappen
das Ufer (Meeresufer)
de Waterkant, Pl.: de Waterkanten
der Wettkampf
de Weddstried, Pl.: de Weddstrieden
die Woche
de Week, Pl.: de Weken o. Week
der Hammel
de Weerling (selten), Pl.: de Weerlings
der Wert
de Weert, Pl.: de Weerten
die Wirtin
de Weertsfrau, Pl.: de Weertsfrauen
die Wirtin
de Weertsfroo, Pl.: de Weertsfroen
das Wirtshaus
de Weertskupp, Pl.: de Weertskuppen
de Weerwicker, Pl.: de Weerwickers
der Weg
de Weg, Pl.: de Wegen
die Welle (Woge)
de Well, auch: Welle, Pl.: de Wellen
die Welt
de Welt, Pl.: de Welten
der Wink
de Wenk, Pl.: de Wenken
Wendeplatz auf dem Acker
de Wennacker, Pl.: de Wennackers
der Wechsel (in allen hdt. Bed.)
de Wessel, Pl.: de Wessels
de Wetenskupp, Pl.: de Wetenskuppen
der Wahrsager
de Wicker, Pl.: de Wickers
de Wickerske, Pl.: de Wickerskes
der Draht
de Wier, Pl.: de Wieren
die Weise (Art u. Weise; Melodie)
de Wies, auch: Wiese, Pl.: de Wiesen
der Zeiger (Uhrzeiger)
de Wiesder, Pl.: de Wiesders
der Zeiger (Uhrzeiger)
de Wieser, Pl.: de Wiesers
de Wiesfinger, Pl.: de Wiesfingers
der Schwindel (Irreführung, Betrug)
de Wiesmakeree, Pl.: de Wiesmakereen
der Naseweis
de Wiesnöös, auch: Wiesnöse, Pl.: de Wiesnösen
der Wind
de Wind, Pl.: de Winden
der Windbeutel (in allen hdt. Bed.)
de Windbüdel, Pl.: de Windbüdels
das Firstbrett (Holzleiste am Dach z. Schutz vor d. Wetter)
de Windfeer, Pl.: de Windferen
de Windmöhlen, Pl.: de Windmöhlens
der Wink
de Wink, Pl.: de Winken
der Winkel (in allen hdt. Bed.)
de Winkel, Pl.: de Winkels
der Gewinner
de Winner, Pl.: de Winners
die Wippe (Wippschaukel)
de Wipp, auch: Wippe, Pl.: de Wippen
de Wippsteert, Pl.: de Wippsteerten
die Wippe (Wippschaukel)
de Wippwapp, Pl.: de Wippwappen
de Wiskelapp, Pl.: de Wiskelappen
de Wisklapp, Pl.: de Wisklappen
die Wohnung
de Wohnen, Pl.: de Wohnens
die Wohnung
de Wohnung, Pl.: de Wohnungen
der Erpel
de Woort, Pl.: de Woorten
der Griesgram
de Wrantepott, Pl.: de Wrantepotten
der Griesgram
de Wrantpott, Pl.: de Wrantpotten
das Weidetor
de Wring, auch: Wringe, Pl.: de Wringen
das Weidetor
de Wringboom, Pl.: de Wringbomen
de Wrist, Pl.: de Wristen
de Wrocker, Pl.: de Wrockers
die Rangelei
de Wrösselee, Pl.: de Wrösseleen
die Wurzel
de Wuddel, Pl.: de Wuddels
die Wippe (Wippschaukel)
de Wüpp, auch: Wüppe, Pl.: de Wüppen
de Wüppsteert, Pl.: de Wüppsteerten
die Wippe (Wippschaukel)
de Wüppwapp, Pl.: de Wüppwappen
die Wunde
de Wunn, auch: Wunne, Pl.: de Wunnen o. Wunden
der Zettel
de Zedel, Pl.: de Zedels
de Zegenbaart, Pl.: de Zegenbaarten
de Zickbaart, Pl.: de Zickbaarten
de Zickjebaart, Pl.: de Zickjebaarten
die Heulsuse
de Ziepeltriene (das Z wird wie ein scharfes S gesprochen), Pl.: de Ziepeltrienen
de Zuckerarvt, Pl.: de Zuckerarvten
der Zug (Eisenbahn)
de Zug, Pl.: de Zugen o. Zügen o. Züüg, auch hdt.: Züge
der Posten (Stellung)
dat Bahntje, Pl.: de Bahntjes
das Gemälde
dat Bild, Pl.: de Biller
das Regal
dat Boord, Pl.: de Boorden
das Kleinkind
dat Bündsel, Pl.: de Bündsels
dat Bund, Pl.: de Bunnen o. Bunden
dat Buseruuntje, Pl.: de Buseruuntjes
das Ding (Gegenstand)
dat Ding, Pl.: de Dingen
der Schluss
dat End, Pl.: de Enden
der Schluss
dat Enn, auch: Enne, Pl.: de Ennen
die Öffnung
dat Gatt, Pl.: de Gaten
körperl. Behinderung
dat Gebreck, Pl.: de Gebrecken
körperl. Behinderung
dat Gebreken, Pl.: de Gebrekens
dat Geföhl, Pl.: de Geföhlen
kleiner Raum
dat Gelaat (selten), Pl.: de Gelaten
der Hacken (Fersenteil d. Strumpfes)
dat Hackstück, Pl.: de Hackstücken
die Gurgel
dat Halsgatt, Pl.: de Halsgaten
der Giebel (abgeschrägtes Giebeldach)
dat Hamm, Pl.: de Hammen
das Oberhaupt
dat Haupt, Pl.: de Hauptlüü
der Hänfling (magerer Mensch)
dat Heemke (auch abw.), Pl.: de Heemkes
der Nachteil
dat Hinner, Pl.: de Hinners
der Wald (kl. Waldstück)
dat Holt, Pl.: de Holten
dat Iesder, Pl.: de Iesders
dat Iesen, Pl.: de Iesens
der Jahrgang
dat Jahr, Pl.: de Jahren
kleiner Raum
dat Kabuff (häufig abw.), Pl.: de Kabuffs o. Kabuffen
der Junge (Anrede, Kosewort f. kl. Jungen)
dat Keerlke, Pl.: de Keerlkes
ausgelassene Feier
dat Klottje, Pl.: de Klottjes
kleiner Krümel
dat Knibbelke, Pl.: de Knibbelkes
das Messer (kl., scharfes Schustermesser)
dat Kniep, Pl.: de Kniepen
der Kern (Samenkapsel)
dat Körrel, Pl.: de Körrels
das Küken
dat Kükel (Kinderspr.), Pl.: de Kükels
der Bückling (Verbeugung)
dat Kumpelment, Pl.: de Kumpelmenten
das Bettlaken
dat Laken, Pl.: de Lakens
der Gesang
dat Leed, Pl.: de Leden o. Leder
das Gelenk
dat Lidd, Pl.: de Leden
das Loch
dat Lock, Pl.: de Locken
die Geschichte (Erzählung)
dat Loopje (selten), Pl.: de Loopjes
das Licht (Lichtquelle)
dat Lucht, Pl.: de Luchten
das Licht (Lichtquelle)
dat Lücht, Pl.: de Lüchten
das Zeichen (Kennzeichen)
dat Maal, Pl.: de Malen
die Milchschüssel (zur Rahmbildung)
dat Melksett, Pl.: de Melksetten
die Folge (Auswirkung)
dat Nablievsel, Pl.: de Nablievsels
die Neuigkeit
dat Neei, Pl.: de Neeigheiden
der Horst (Vogelnest)
dat Nüst, Pl.: de Nüsten
Henkel d. Teetasse
dat Ohr, Pl.: de Ohren
das Öhr
dat Oog, Pl.: de Ogen
das Paket
dat Pack, Pl.: de Packen
der Packen
dat Packje, Pl.: de Packjes
dat Plaaster, Pl.: de Plaasters
kurzweiliges Gespräch
dat Prootje, Pl.: de Prootjes
die Hure
dat Puutje (abw.), Pl.: de Puutjes
die Herberge
dat Quarteer, Pl.: de Quarteren
dat Rachfatt, Pl.: de Rachfaten
das Gestell (Lattengestell)
dat Rack, Pl.: de Racken
das Fahrrad
dat Rad, auch: Radd, Pl.: de Raden
der Bezirk
dat Rebeet, Pl.: de Rebeten
der Bezirk
dat Rebett, Pl.: de Rebetten
die Befugnis
dat Recht, Pl.: de Rechten
der Strick
dat Reep, Pl.: de Repen
das Gitter (Holzgitter)
dat Richel, Pl.: de Richels
dat Rick, Pl.: de Ricken
dat Schannelke, Pl.: de Schannelkes
traurige Gestalt
dat Scheppsel (meist abw.), Pl.: de Scheppsels
das Windlicht
dat Schienfatt, Pl.: de Schienfaten
dat Schötteldook, Pl.: de Schötteldoken
kleine Schüssel
dat Schöttelke, Pl.: de Schöttelkes
die Sperrwand
dat Schott, Pl.: de Schotten
die Neckerei
dat Schüüvke (oft Pl.), Pl.: de Schüüvkes (oft Pl.)
der Kanal (der das Binnenwasser dem Siel zuführt)
dat Sieldeep, Pl.: de Sieldepen
kl. Stück (Stückchen)
dat Snirrtje, auch: Sniertje, Pl.: de Snirrtjes, auch: Sniertjes
das Gespann (Pferdegespann mit Wagen)
dat Spannwark, Pl.: de Spannwarken
die Prise
dat Spierke, Pl.: de Spierkes
dat Spitt, Pl.: de Spitten
der Hänfling (magerer Mensch)
dat Sprickje (auch abw.), Pl.: de Sprickjes
Faden der Hülsenfrüchte
dat Strööpsel, Pl.: de Strööpsels
das Seil
dat Tau, Pl.: de Tauen
dat Teken, Pl.: de Teken o. Tekens
der Liebling
dat Tüütje, Pl.: de Tüütjes
das Horn (Blasinstrument)
dat Tuuthoorn, Pl.: de Tuuthoorns
das Scheusal
dat Undeer, Pl.: de Underen
das Scheusal
dat Undeert, Pl.: de Undeerten
das Ödland
dat Unland, Pl.: de Unlannen
dat Unnerdack, Pl.: de Unnerdacken
die Geschichte (Erzählung)
dat Upsettsel (selten), Pl.: de Upsettsels
Verband von Baustoffen
dat Verbind, Pl.: de Verbinnen o. Verbinden
die Geschichte (Erzählung)
dat Vertellsel, Pl.: de Vertellsels
das Gewicht (Schwere)
dat Wicht, Pl.: de Wichten
kleiner Sprung
dat Wippke, Pl.: de Wippkes
dünne Brotscheibe
de o. dat Fliertje, auch: Flirrtje, Pl.: de Fliertjes, auch: Flirrtjes
armer Schlucker
de o. dat Gottsblood (verst.), Pl.: de Gottsbloden
das Gattertor
de o. dat Heck, Pl.: de Hecken
die Ecke (Winkel)
de o. dat Hörn, Pl.: de Hörns
kl. Hund (Kläffer)
de o. dat Kiffke, Pl.: de Kiffkes
geheimer Bund
de o. dat Kumplott, Pl.: de Kumplotten
de o. dat Leckerbeck, Pl.: de Leckerbecken
de o. dat Lei, Pl.: de Leien
der Körper (Leib)
de o. dat Liev, Pl.: de Lieven
das Baby
de o. dat Lüttje, Pl.: de Lüttjen
die Frau (Ehefrau)
de o. dat Ollske, Pl.: de Ollskes
der Pfad
de o. dat Padd, Pl.: de Paden
das Saatgut
de o. dat Saad, Pl.: de Saden
der Riegel (Türriegel)
de o. dat Schuuv, Pl.: de Schuven
das Seil
de o. dat Seel, Pl.: de Selen
das Geschwür
de o. dat Sehr, Pl.: de Sehren
spitzer Halm
de o. dat Spier, Pl.: de Spieren
kl. Kläffer
de o. dat Tiffke, Pl.: de Tiffkes
das Viereck
de o. dat Veerkant, Pl.: de Veerkanten
das Verdienst (Leistung, Erfolg)
de o. dat Verdeenst, Pl.: de Verdeensten
das Verdienst (Leistung, Erfolg)
de o. dat Verdennst, Pl.: de Verdennsten
wehleidige Frau
de o. dat Ziepeltrientje (das Z wird wie ein scharfes S gesprochen), Pl.: de Ziepeltrientjes
die (große) Rohrdommel
de (grote) Dumper, Pl.: de (grote) Dumpers
das Geschäft
de Ambacht, Pl.: de Ambachten
die Badewanne
de Baalje, Pl.: de Baaljen o. Baaljes
der Chef
de Baas, Pl.: de Basen
der Ballen (in allen hdt. Bed.)
de Ball, Pl.: de Ballen
die Badewanne
de Ballje, Pl.: de Balljen o. Balljes
der Bissen
de Beet, Pl.: de Beten
die Blase (Luftblase)
de Blaas, Pl.: de Blasen
weißer Stirnfleck (bes. bei Pferden u. Kühen)
de Bless, auch: Blesse, Pl.: de Blessen
der Blutegel
de Bloodsuger, Pl.: de Bloodsugers
die Blase (auf dem Wasser)
de Blubber, Pl.: de Blubbers
der Dachboden
de Böhn, Pl.: de Böhns
die Nachricht
de Böskupp, Pl.: de Böskuppen
der Schneidezahn (obere Schneidezähne)
de boverst(e) Tähn (östl. Ostfriesl.), Pl.: de boverst(e) Tähnen
der Schneidezahn (obere Schneidezähne)
de boverst(e) Tann, auch: Tand, Pl.: de boverst(e) Tannen
das Feuer
de Brand, Pl.: de Brannen o. Branden
die Baracke
de Bratts (abw.), Pl.: de Brattsen
kräftiger Mann
de Breker, Pl.: de Brekers
de Bröök, Pl.: de Bröken
der Junge (Anrede, Kosewort f. kl. Jungen)
de Bröör (scherzh./iron.), Pl.: de Bröörs
die Brücke (Schiffsbrücke)
de Brügg, auch: Brügge, Pl.: de Brüggen
de Büdel, Pl.: de Büdels
die Ansammlung (Haufen, Masse)
de Bült, Pl.: de Bülten
die Schale (äußere Schicht e. Frucht; Eierschale)
de Bulster, Pl.: de Bulsters
die Kanne (Deckelgefäß aus Blech o. Plastik)
de Bumm, auch: Bumme, Pl.: de Bummen
de Burst, Pl.: de Bursten
die Scholle (Plattfisch)
de Butt, Pl.: de Butten
die Bruchbude
de Buud, auch: Bude, Pl.: de Buden
die Beule (am Körper)
de Buul, auch: Bule, Pl.: de Bulen
der Landwirt
de Buur, Pl.: de Buren
de Daalslag, Pl.: de Daalslagen
die Fichte
de Dann, auch: Danne, Pl.: de Dannen
die Grube
de Dobb, auch: Dobbe, Pl.: de Dobben
das Bündel (Strohbündel)
de Dock, auch: Docke, Pl.: de Docken
der o. das Eidotter
de Dööl, auch: Döle, Pl.: de Dölen
rücksichtsloser, wüster Mensch
de Dördriever, Pl.: de Dördrievers
die Kapsel (Hülse)
de Dopp, auch: Doppe, Pl.: de Doppen
das Getränk
de Drank, Pl.: de Dranken
Weg zum Weideplatz
de Drifft, Pl.: de Drifften
die Gruppe (v. Menschen)
de Drubbel, Pl.: de Drubbels
de Drüpp, Pl.: de Drüppen
der Schelm (bes. v. Kindern u. Jugendlichen)
de Drummel, Pl.: de Drummels
kräftiger Schlag
de Dubb, auch: Dubbe, Pl.: de Dubben
die Rohrleitung (unter e. Fluss, Deich o. Weg)
de Düker, Pl.: de Dükers
der Tordalk (Vogel)
de Duker, Pl.: de Dukers
die Masse (große Anzahl, Menge)
de Dult (haupts. Pl.), Pl.: de Dulten
der Strudel (Wirbel)
de Dwarrel, Pl.: de Dwarrels
der Besitzer
de Eegner, Pl.: de Eegners
alter Junggeselle
de Eenloper, Pl.: de Eenlopers
weibl. Schaf
de Ei, Pl.: de Eien
das Lamm (weibl. Schaflamm)
de Eike, Pl.: de Eikes
der Schlemmer
de Etegeern, Pl.: de Etegeerns
die Reise
de Fahrt, Pl.: de Fahrten
die Kratzbürste (widerspenstiger Mensch)
de Feger, Pl.: de Fegers
der Jüngling
de Fent, Pl.: de Fenten
wunderliches Geschöpf
de Figöök (abw.), Pl.: de Figöken
die Flosse
de Finn, auch: Finne, Pl.: de Finnen
der Schauer (Regenschauer)
de Flaag, auch: Flage, Pl.: de Flagen
die Fahne (Flagge)
de Flagg, auch: Flagge, Pl.: de Flaggen
treibende Haut auf Flüssigkeiten
de Fleem, Pl.: de Flemen
das Flugzeug
de Fleger, Pl.: de Flegers
Messer f. Aderlass b. Rind u. Pferd
de Fliem, Pl.: de Fliemen
der Granit (Granitstein)
de Flint, Pl.: de Flinten
der Arm
de Flunk (scherzh.), Pl.: de Flunken
das Segel (dreieckiges Vordersegel)
de Fock, Pl.: de Focken
die Falte (Knitterfalte im Stoff)
de Foll, auch: Folle, Pl.: de Follen
das Tor (Einfahrt)
de Foorde, Pl.: de Foorden
der o. die Fremde (fremde Person)
de Frömd, auch: Frömde, Pl.: de Frömden
der Rüssel (v. Schweinen)
de Frööt, auch: Fröte, Pl.: de Fröten
weite Öffnung
de Gaap, Pl.: de Gapen
die Anlage (Begabung)
de Gaav, Pl.: de Gaven
de Geckscheerderee, Pl.: de Geckscheerdereen
die Fassade (Hausfassade)
de Gevel (van ’t Vörenn), Pl.: de Gevels
die Dosis
de Gifft, Pl.: de Gifften
die Gracht
de Grafft, Pl.: de Grafften
fixe Idee
de Grapp, Pl.: de Grappen
der Griff (Halter)
de Greep, Pl.: de Grepen
die Krähe (Nebelkrähe)
de griese Kraih, Pl.: de griese Kraihen
der Koog (dem Meer abgewonnenes, eingedeichtes Land)
de Grode (nördl. Ostfriesl.), Pl.: de Groden
de Grüpp, auch: Grüppe, Pl.: de Grüppen
de Güüt, Pl.: de Güten
der Raubvogel
de Haavke, Pl.: de Haavkes
der Hacken (Schuhabsatz)
de Hack, auch: Hacke, Pl.: de Hacken
wunderlicher Mensch
de Halvmall, auch: Halvmalle, Pl.: de Halvmallen
ausgedehntes, niedrig gelegenes Weideland
de Hammerk, Pl.: de Hammerks o. Hammerken
großes Stück
de Hamp, auch: Hampe, Pl.: de Hampen
der Eber
de Hauer, Pl.: de Hauers
die Prügelei
de Haueree, Pl.: de Hauereen
de Heller, Pl.: de Hellers
streitsüchtige Frau
de Hellhaak, Pl.: de Hellhaken
de Hickhackeree, Pl.: de Hickhackereen
der Heuboden
de Hill, auch: Hille, Pl.: de Hillen
der Stümper (Nichtskönner)
de Himphamp, Pl.: de Himphampen
die Mühle (Holländermühle)
de Hollander, Pl.: de Hollanders
die Mühle (Holländermühle)
de Hollanner, Pl.: de Hollanners
die Ecke (Spitze)
de Hook, Pl.: de Hoken
der Verschlag
de Huck, Pl.: de Hucken
die Höhle
de Hüde, auch: Hüüd (selten), Pl.: de Hüden
der Gehilfe
de Hülp, Pl.: de Hülpen
die Mieterin
de Hüürder, Pl.: de Hüürlüü
großes Stück
de Hump, auch: Humpe, Pl.: de Humpen
de Hundjebiloper (abw.), Pl.: de Hundjebilopers
der Junge (männl. Kind)
de Jung, Pl.: de Jungs o. Jungse
der Raum (Wohnraum)
de Kamer, Pl.: de Kamers
de Kamm, Pl.: de Kammen
durch Wälle abgegrenzte Weide
de Kamp, Pl.: de Kampen
der Hänfling (magerer Mensch)
de Kanien, auch: Knien (auch abw.), Pl.: de Kanienen, auch: Knienen
die Kante
de Kant, auch: Kante, Pl.: de Kanten
de Kapp, auch: Kappe, Pl.: de Kappen
der Einschnitt (Kerbe)
de Karv, auch: Karve, Pl.: de Karven
der Behälter
de Kast, Pl.: de Kasten
der Rohrkolben (Pflanze)
de Kattsteert, Pl.: de Kattsteerten
der Verschlag
de Kau, Pl.: de Kauen
der Mann
de Keerl, Pl.: de Keerls
de Kehr, Pl.: de Kehren
de Kibbelee, Pl.: de Kibbeleen
das Fernglas
de Kieker, Pl.: de Kiekers
verschlungener Knoten
de Kinkel, Pl.: de Kinkels
der Drehpunkt
de Kipp, auch: Kippe, Pl.: de Kippen
die Truhe
de Kist, auch: Kiste, Pl.: de Kisten
der Fleck (Schmutzfleck)
de Klack, Pl.: de Klacken
der Fleck (Schmutzfleck)
de Klacks, Pl.: de Klacksen
das Verbindungsstück (aus Holz)
de Klamp, auch: Klampe, Pl.: de Klampen
der Deckel
de Klapp, auch: Klappe, Pl.: de Klappen
der Lappen
de Klatt, auch: Klatte (abw.), Pl.: de Klatten
de Klatteree, Pl.: de Klattereen
die Pfote
de Klau, auch: Klaue, Pl.: de Klauen
die Klammer (Klemme)
de Klemm, auch: Klemme, Pl.: de Klemmen
der Raubvogel
de Klemmvögel, Pl.: de Klemmvögels
de Klepp, auch: Kleppe, Pl.: de Kleppen
die Uhr (Wanduhr)
de Klock, Pl.: de Klocken
die Ritze
de Klööv, auch: Klöve, Pl.: de Klöven
der Hammer
de Klopper, Pl.: de Kloppers
de Klopperee, Pl.: de Kloppereen
der Anzug
de Kluft, Pl.: de Kluften
unbeholfener Mensch
de Klunt, Pl.: de Klunten
unbeholfener Mensch
de Klunterhack, auch: Klunterhacke, Pl.: de Klunterhacken
unbeholfener Mensch
de Klunthack, auch: Klunthacke, Pl.: de Klunthacken
der Brocken (Erdbrocken)
de Kluut, auch: Klute, Pl.: de Kluten
die Pfote
de Kluuv, auch: Kluve, Pl.: de Kluven
de Kneep, Pl.: de Knepen
der Finger
de Knevel, Pl.: de Knevels
die Biegung
de Knick, Pl.: de Knicken
der Knorren
de Knubb, auch: Knubbe, Pl.: de Knubben
der Knorren
de Knubbel, Pl.: de Knubbels
der Klumpen
de Knull, auch: Knulle, Pl.: de Knullen
knorriger Auswuchs (am Baumstamm)
de Knurr, auch: Knurre, Pl.: de Knurren
der Klumpen
de Knuust, Pl.: de Knuusten
der Klotz
de Knuuv, Pl.: de Knuven
das Rind (Gattungsname)
de Koh (östl. Ostfriesl.), Pl.: de Koih
de Koker, Pl.: de Kokers
der Knöchel (v. Rind u. Pferd)
de Koot, Pl.: de Koten
der Schädel
de Kopp, Pl.: de Koppen
die Gruppe (v. Menschen)
de Koppel, Pl.: de Koppels
der o. die Kranke (kränkl. Mensch)
de Kraakwagen, Pl.: de Kraakwagens
der Hahn (Abflussvorrichtung)
de Kraan, Pl.: de Kranen
kleiner Krebs
de Krabb, auch: Krabbe, Pl.: de Krabben
der Patient
de Krank, auch: Kranke, Pl.: de Kranken
die Ritze
de Kreet, Pl.: de Kreten
de Kribbkopp, Pl.: de Kribbkoppen
die Brezel
de Kringel, Pl.: de Kringels
die Falte (im Papier)
de Krinkel, Pl.: de Krinkels
die Falte (gebügelte Kleiderfalte)
de Krüsel, Pl.: de Krüsels
die Falte (Knitterfalte im Stoff)
de Krüüs, auch: Krüse, Pl.: de Krüsen
der Ringel
de Krull, auch: Krulle, Pl.: de Krullen
der Ringel
de Kruller, Pl.: de Krullers
die Falte (Knitterfalte im Stoff)
de Krunkel, Pl.: de Krunkels
der Clown
de Kürenmaker, Pl.: de Kürenmakers
de Kuhl, auch: Kuhle, Pl.: de Kuhlen
die Kugel (große Ton- o. Glaskugel)
de Kulp, auch: Kulpe, Pl.: de Kulpen
der Kollege
de Kumpel, Pl.: de Kumpels
der Betrüger
de Kunkelfuser, Pl.: de Kunkelfusers
die Intrige
de Kunkelfuseree, Pl.: de Kunkelfusereen
der Betrüger
de Kunkelfusert, Pl.: de Kunkelfuserts
die Gegend
de Kuntrei, Pl.: de Kuntreien
die Kufe (Bottich, Kübel)
de Kuup, Pl.: de Kupen
der Zahn (Backenzahn)
de Kuus, Pl.: de Kusen
die Situation
de Laag, Pl.: de Lagen
der Laden
de Laden, Pl.: de Ladens
der Flicken
de Lapp, auch: Lappe, Pl.: de Lappen
der Lausekerl
de Lappsack, Pl.: de Lappsacken
die Belastung
de Last, Pl.: de Lasten
de Leck, Pl.: de Lecken
die Mulde
de Leegde, Leegd, auch: Leegte, Leegt, Pl.: de Leegden, auch: Leegten
der Schuft
de Lelkert, Pl.: de Lelkerts
die Aufgabe (Schulaufgabe)
de Less, auch: Lesse, Pl.: de Lessen
die Aufgabe (Schulaufgabe)
de Lex, Pl.: de Lessen
das Seil
de Lien, Pl.: de Lienen
der Flegel (ungezogener Junge)
de Lörk, Pl.: de Lörken o. Lörks
der Flegel (ungezogener Junge)
de Lork, Pl.: de Lorken o. Lorks
der Schuft
de Lump, Pl.: de Lumpen
die Keule (Oberschenkel v. Schlachttieren)
de Lunk, Pl.: de Lunken
der Flegel (ungezogener Junge)
de Lurk, Pl.: de Lurken o. Lurks
die Windel
de Luur (haupts. Pl.), Pl.: de Luren
der Narr (Spaßmacher)
de Mallbregen, auch: Mallbrägen, Pl.: de Mallbregens, auch: Mallbrägens
der Ehemann
de Mann, Pl.: de Mannlüü o. Mannen
die Ansicht (Meinung)
de Menen, Pl.: de Menens
de Moor, Pl.: de Moren
de Muck, Pl.: de Mucken
die Wand
de Müür, Pl.: de Müren
Öffnung e. Behälters o. Gefäßes
de Mund, Pl.: de Munnen o. Munden
das Kanalschiff (Schiff m. flachem Boden u. niederlegbarem Mast)
de Mutt, auch: Mutte, Pl.: de Mutten
die Seenadel (Fisch)
de Nadel, Pl.: de Nadels
der Nagel (eiserner Stift)
de Nagel, Pl.: de Nagels
der Narr (Spaßmacher)
de Narr, Pl.: de Narren
die Niete (Fehllos)
de Niet, auch: Niete, Pl.: de Nieten
der Puff (Stoß)
de Nubb, auch: Nubbe, Pl.: de Nubben
die Schnauze
de Nüff, Pl.: de Nüffen
die Note (Zensur)
de Nummer, Pl.: de Nummers
die Abseite (abgeschrägter Nebenraum unter d. Dach)
de Öök, auch: Öke, Pl.: de Öken
die Anordnung
de Örder, Pl.: de Örders
de Över (Aurich, Brookmerl.), Pl.: de Övers
der Laufpass
de Ofbescheed, Pl.: de Ofbescheden
die Abfuhr (ablehnende Antwort)
de Ofjaggt, Pl.: de Ofjaggten
der Beschluss
de Ofmaken, Pl.: de Ofmakens
Schnaps als Abschiedstrunk (bes. nach dem Tee)
de Ofsetter, Pl.: de Ofsetters
die Anzahlung
de Ofslag, Pl.: de Ofslagen
die Abmachung
de Ofspraak, Pl.: de Ofspraken
der o. die Alte
de Oll, auch: Olle, Pl.: de Ollen
das Astloch (im Holz)
de Oost, Pl.: de Oosten
der Pfaffe (abw.)
de Paap, auch: Pape (abw.), Pl.: de Papen
der Buchsbaum
de Palm, auch: Palme, Pl.: de Palmen
de Pann, auch: Panne, Pl.: de Pannen
Magen der Wiederkäuer
de Pans, auch: Panse, Pl.: de Pansen
der Akt (e. Bühnenstückes)
de Part, Pl.: de Parten
die Bohne (Ackerbohne, Saubohne)
de Peerbohn, auch: Peerbohne, Pl.: de Peerbohnen
de Peias, Pl.: de Peiassen
de Peijas, Pl.: de Peijassen
die Schale (äußere Schicht e. Frucht; Eierschale)
de Pell, auch: Pelle, Pl.: de Pellen
die Feder (Schreibfeder)
de Penn, Pl.: de Pennen
die Flöte
de Piep, auch: Piepe, Pl.: de Piepen
der Wurm (Sandwurm, Wattwurm [als Fischköder])
de Pier, Pl.: de Pieren
kleine Wurst
de Pink, Pl.: de Pinken
de Pinn, auch: Pinne, Pl.: de Pinnen
größeres Gehöft
de Plaats, auch: Plaatse, Pl.: de Plaatsen
der Klecks
de Plack, Pl.: de Placken
die Bohle
de Plank, auch: Planke, Pl.: de Planken
de Plicht, Pl.: de Plichten
de Ploog, Pl.: de Plogen
der Lump
de Plünn, auch: Plünne, Pl.: de Plünnen
die Feder (Teil d. Vogelgefieders, kl. Feder)
de Plüüster, Pl.: de Plüüsters
kräftiger Schlag
de Pöter, Pl.: de Pöters
eingedeichtes Neuland
de Polder, Pl.: de Polders
der Anleger (Anlegepfähle)
de Poller, Pl.: de Pollers
die Kappe (Kopfbedeckung f. Männer)
de Pool, Pl.: de Polen
das Gattertor
de Poort, Pl.: de Poorten
der Abschnitt (zeitl.)
de Poos, Pl.: de Posen
der Kochtopf
de Pott, Pl.: de Potten
der Punkt (Fleck, Tupfen)
de Prick, Pl.: de Pricken
de Prökel, Pl.: de Prökels
das Muster (Ansichtsstück)
de Proov, auch: Prove, Pl.: de Proven
der Korken
de Propp, Pl.: de Proppen
de Prüllker, Pl.: de Prüllkers
der Höcker (Formung d. Rückens)
de Puckel, Pl.: de Puckels
der Fehlwurf (bes. beim Kegeln)
de Pudel, Pl.: de Pudels
die Flasche (aus Steingut)
de Püll, auch: Pülle, Pl.: de Püllen
die Flinte
de Püüster, Pl.: de Püüsters
kleiner Beutel
de Püüt, Pl.: de Püten
der Stoß
de Puff, Pl.: de Puffen
der Lappen
de Pult, auch: Pulte (abw.; haupts. Pl.), Pl.: de Pulten
die Rohrleitung (zum Durchleiten unter e. Weg)
de Pump, auch: Pumpe, Pl.: de Pumpen
der Arsch
de Pupert (Kinderspr., scherzh.), Pl.: de Puperts
das Baby
de Pupp, auch: Puppe, Pl.: de Puppen
das Kleinkind
de Purks, Pl.: de Purksen
die Hülse
de Puul, auch: Pule, Pl.: de Pulen
der Zapfen
de Puun, auch: Pune, Pl.: de Punen
der Furz
de Puup, Pl.: de Pupen
kleiner Blasebalg
de Puuster, Pl.: de Puusters
die Aalquappe
de Puutaal, Pl.: de Puutalen
die Marter
de Quaal, Pl.: de Qualen
de Quabb, auch: Quabbe, Pl.: de Quabben
stöhnende Person
de Quackel, Pl.: de Quackels
der Witzbold
de Quant, Pl.: de Quanten
die Quappe (auch: Aalraupe)
de Quappaal, Pl.: de Quappalen
dicker Pinsel zum Anstreichen
de Quast, Pl.: de Quasten
der Nörgler
de Queeskopp, Pl.: de Queeskoppen
de Quetelmaars, auch: Quetelmoors o. Quetelmors, Pl.: de Quetelmaarsen, auch: Quetelmoorsen o. Quetelmorsen
lebhafter, unruhiger Mensch
de Quicksteert, Pl.: de Quicksteerten
de Racker, Pl.: de Rackers
die Fassung (Umrahmung)
de Rahm, Pl.: de Rahmen o. Rahms
der Widder
de Ramm, Pl.: de Rammen
der Tornister
de Ranzel, auch: Randsel, Pl.: de Ranzels
der Spleen
de Rappel, Pl.: de Rappels
der Gürtel (Ledergürtel)
de Reem, Pl.: de Remen o. Reems
die Ritze
de Reet, Pl.: de Reten
die Berechnung (Voranschlag)
de Reken, Pl.: de Rekens
die Pension (Ruhegeld)
de Rent, auch: Rente, Pl.: de Renten
das Tief (natürl. Wasserlauf)
de Ried, auch: Riede (meist in Verb. m. Ortsnamen, z. B. Ditzumer Ried/e), Pl.: de Rieden
die Zeile
de Rieg, auch: Riege, Pl.: de Riegen
de Riensloot (östl. Ostfriesl.), Pl.: de Riensloten
unermüdlicher Arbeiter
de Rieter, Pl.: de Rieters
die Falte (Knitterfalte im Stoff)
de Rimpel (selten), Pl.: de Rimpels
der Reifen (großer Ring)
de Ring, Pl.: de Ringen
der Durchgang
de Ritt, Pl.: de Ritten
de Ritz, Pl.: de Ritzen
das Gewand
de Rock, Pl.: de Rocken
die Röhre
de Röhr, Pl.: de Röhren
de Rööp, auch: Röpe, Pl.: de Röpen
de Rööps, Pl.: de Rööpsen
das Kleinkind (Kosename f. d. Kind)
de Rött, auch: Rötte, Pl.: de Rötten
der Haufen (Kolonne)
de Rott, Pl.: de Rotten
der Seehund
de Rubb, auch: Rubbe, Pl.: de Rubben
die Spürnase
de Ruker, Pl.: de Rukers
die Walze
de Rull, auch: Rulle, Pl.: de Rullen
Kreis von Freunden
de Runn, auch: Runne, Pl.: de Runnen
die Gerte
de Ruut, auch: Rute, Pl.: de Ruten
die Sage
de Saag, auch: Sage, Pl.: de Sagen
der Hoden (Hodensack)
de Sack, Pl.: de Sacken
de Sark, Pl.: de Sarken
der Sprung (Bewegung)
de Satz, Pl.: de Satzen
der Verlust (Einbuße)
de Schaa, Pl.: de Schaden
der Schal
de Schaal, Pl.: de Schalen
de Schampschööt (übertr.), Pl.: de Schampschöten
de Schanz, auch: Schanze, Pl.: de Schanzen
de Schau, Pl.: de Schauen
die Differenz
de Scheel, Pl.: de Schelen
der Schatten
de Scheem, auch: Scheme, Pl.: de Schemen
der Schatten
de Scheemte, Pl.: de Scheemten
die Büchse (Gewehr)
de Scheter, Pl.: de Scheters
die Schicht (Arbeitsschicht)
de Schicht, Pl.: de Schichten
de Schiev, auch: Schieve, Pl.: de Schieven
die Haut (v. Pflanzen)
de Schill, auch: Schille, Pl.: de Schillen
der Seemann
de Schipper, Pl.: de Schipper/s o. Schipperlüü
der Kratzer (Kratzspur)
de Schöör, Pl.: de Schören
der Schieber (Türriegel)
de Schötel, Pl.: de Schötels
de Schofftied, Pl.: de Schofftieden
der Schuster
de Schohlapper (abw.), Pl.: de Schohlappers
der Bandit
de Schojer, Pl.: de Schojers
niederträchtiger Streich
de Schojerstreek, Pl.: de Schojerstreken
schräge Stütze
de Schoor, Pl.: de Schoren
der Autor
de Schriever, Pl.: de Schrievers
die Autorin
de Schrieverske, Pl.: de Schrieverskes
der Gauner
de Schubbejack, Pl.: de Schubbejacken
der Schlingel
de Schubber, Pl.: de Schubbers
der Bengel
de Schubbert (scherzh./abw.), Pl.: de Schubberts
der Gauner
de Schubbjack, Pl.: de Schubbjacken
die Schippe
de Schüpp, auch: Schüppe, Pl.: de Schüppen
der Abhang
de Schüünte, Pl.: de Schüünten
der Schuppen (Gebäude)
de Schüür, Pl.: de Schüren
Pfahl auf der Weide (zum Scheuern f. d. Vieh)
de Schüürpahl, Pl.: de Schüürpahlen
de Schüüvkemaker, Pl.: de Schüüvkemakers
der Guss (kurzer Regen, Schwall)
de Schuur, Pl.: de Schuren
das Märchen
de Segg, auch: Segge, Pl.: de Seggen
de Seggwies, auch: Seggwiese, Pl.: de Seggwiesen
der Ableger (v. Pflanzen)
de Setter, Pl.: de Setters
de Settert, Pl.: de Setterts
die Saite
de Sied, auch: Siede, Pl.: de Sieden
Entwurf e. Vortrags (bes. e. Predigt)
de Sketts, Pl.: de Skettsen
die Schlafmütze (inaktiver Mensch)
de Slaapdott, auch: Slaapdotte, Pl.: de Slaapdotten
das Geschlecht (Familie)
de Slacht, auch: Slaggt, Pl.: de Slachten, auch: Slaggten
der Stoß
de Slag, Pl.: de Slagen
de Sleev, auch: Sleef, Pl.: de Sleven, auch: Slefen
die Lahnung (Buschdamm)
de Sleng, auch: Slenge, Pl.: de Slengen
die Krümmung (Krümmungs- u. Vertiefungsstelle) (in Wegen u. Straßen)
de Slenk, auch: Slenke, Pl.: de Slenken
der Träumer
de Slömer, Pl.: de Slömers
der Lausbube
de Slüngel, Pl.: de Slüngels
der Lumpen
de Slunt, auch: Slunte, Pl.: de Slunten
die Kehle
de Sluuk, Pl.: de Sluken
der Raffer
de Sluukhals, Pl.: de Sluukhalsen
das Versteck
de Sluup, auch: Slupe, Pl.: de Slupen
Pantoffel ohne Fersenstück
de Sluur, auch: Slure, Pl.: de Sluren
de Smeerlapp, Pl.: de Smeerlappen
de Smeet, Pl.: de Smeten
der Koch (Schiffskoch)
de Smuutje, Pl.: de Smuutjes
kl. Schlange (bes. Ringelnatter)
de Snaak, auch: Snake, Pl.: de Snaken
de Snater, Pl.: de Snaters
die Schnauze
de Snau, Pl.: de Snauen
die Schnauze
de Snibb, auch: Snibbe, Pl.: de Snibben
der Fetzen
de Snippel, Pl.: de Snippels
der Schnipsel
de Snipp (südl. Ostfriesl.), Pl.: de Snippen
de Snöttert, Pl.: de Snötterts
die Schnauze
de Snüff, Pl.: de Snüffen
das Maul
de Snuut, auch: Snute, Pl.: de Snuten
der Lehnstuhl
de Sörg, auch: Sörge, Pl.: de Sörgen
die Sode (ausgestochenes Rasen- o. Grasstück)
de Sood, Pl.: de Soden
de Spann, Pl.: de Spannen
der Spaten
de Speek, auch: Speke, Pl.: de Speken
der Sparren
de Speer, Pl.: de Speren
der Speicher
de Spieker, Pl.: de Spiekers
der Regisseur
de Spöölbaas, Pl.: de Spöölbasen
die Bühne ([Laien-]Theatergruppe)
de Spööldeel, Pl.: de Spööldelen
der Splitter
de Spoon, Pl.: de Sponen
die Bettdecke
de Spreed, Pl.: de Spreden
der Hänfling (magerer Mensch)
de Sprick, auch: Spricke (auch abw.), Pl.: de Spricken
de Spütter, Pl.: de Spütters
der Stock
de Staak, auch: Stake, Pl.: de Staken
k